Conti

Zukauf im Osten

Foto: dpa

Der Autozulieferer Continental hat wenige Monate nach dem Kauf der Autoelektroniksparte von Motorola die nächste Übernahme im Visier. Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" plant der Konzern den Erwerb des zweitgrößten Chemieunternehmens in der Slowakei, Matador, aus Puchov.

Dem Vernehmen nach wollten die Hannoveraner für die Mehrheit an dem Reifen- und Zulieferspezialisten fast 150 Millionen Euro zahlen. Ein Konzernsprecher wollte die Informationen nicht kommentieren.

Wegen einiger Unklarheiten, insbesondere Vorbehalten von der Arbeitnehmerseite, fehle noch die Zustimmung des Aufsichtsrats, schreibt die Zeitung. Conti ist mit Matador schon seit langem partnerschaftlich verbunden. Seit sieben Jahren betreiben beide in Puchov Europas größte Fabrik für Lkw-Reifen. Conti hält daran 76 Prozent. Matador war 1990 aus einem Staatskonzern hervorgegangen und ist heute an der slowakischen Börse notiert. Matador Rubber kam zuletzt auf einen Umsatz von rund 325 Millionen Euro und ein operatives Ergebnis von 40 Millionen Euro.

Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Beliebte Artikel Conti: Übernahme? Conti: Elektronik-Zukauf
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu