Continental Elektroantrieb auf der IAA

Kompakter E-Antrieb für China

Continental Elektroantrieb Foto: Continental

Automobilzulieferer Continental hat ein kompaktes und leistungsstarkes Elektroantriebssystem entwickelt, das auf den chinesischen Markt zugeschnitten ist. Premiere feiert der E-Antrieb auf der IAA.

Das neu entwickelte Antriebskonzept bündelt Elektromotor, Getriebe und Leistungselektronik zu einer Einheit, wodurch viele Komponenten eingespart werden. Zugleich hat sich das Gewicht des Antriebs um rund 15 Prozent verringert.

Fertigung erfolgt in China

Das kompakte und kostengünstige System ist nach Angaben von Continental skalierbar und deckt alle Leistungsstufen im Bereich von etwa 60 bis 120 kW ab. Damit ist es in einem breiten Fahrzeugspektrum einsetzbar, von Plug-in-Hybriden bis hin zu leistungsstarken Elektrofahrzeugen. Der Antrieb ist je nach Einsatzzweck mit zwei Motorvarianten erhältlich: einer Asynchronmaschine (ASM) und einer permanent erregten Synchronmaschine (PSM).

Die spezifischen Kundenanwendungen werden bei Continental in China entwickelt, wo der neue Motor auch mit chinesischen Zulieferern produziert wird.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel VW XL1, Batterie Batterie-Experte Prof. Martin Winter Staat und Autoindustrie müssen Akkustandort Deutschland retten 08/2014, BMW i3 Lautstärke von E-Autos Elektroautos sind zu laut
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021 McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise