Continental

Schaeffler stockt seinen Anteil auf

Foto: Continental

Der fränkische Schaeffler-Konzern hat im Zuge der geplanten Übernahme von Continental weitere Anteile an dem Reifenhersteller erworben. Am Montag (8.12.) seien knapp zwei Millionen bereits zum Verkauf eingereichte Aktien für knapp 111 Millionen Euro gekauft worden.

Das teilte Schaeffler am Dienstag in Herzogenaurach mit. Das entspreche 1,16 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte bei Continental.


Schaeffler wurden bis zum Ende der erweiterten Annahmefrist am 16. September gut 82 Prozent der Conti-Aktien angedient. Darüber hinaus hielt das Unternehmen vor der Übernahme rund 8 Prozent der Aktien. Angesichts der Spekulationen über einen möglichen Fehlschlag der Schaeffler-Offerte sind die bisherigen Besitzer bereit, ihre Aktien mit Abschlag gegenüber dem Angebotspreis von 75 Euro zu verkaufen. Für die am Montag erworbenen Aktien zahlte Schaeffler im Durchschnitt 56,25 Euro.

Der Schaeffler-Anteil an Continental war am 1. Dezember auf mehr als 15 Prozent gestiegen. Seitdem erwarb Schaeffler weitere rund 5 Prozent der bereits angedienten Aktien, so dass sich der Anteil an der Continental AG derzeit auf rund 20 Prozent belaufen dürfte. Die bereits zum Verkauf angebotenen Papiere legten am Dienstag um bis zu 1,3 Prozent auf 57 Euro zu, während die noch nicht angebotenen Papiere um bis zu 2,7 Prozent auf 35,95 Euro stiegen. Händler werteten die weiteren Zukäufe der Schaeffler-Gruppe als Beleg dafür, dass die Übernahme klappen wird.


Das Familienunternehmen hatte die Übernahme Mitte November formell bei der EU angemeldet. Die Kommission hat jetzt bis zum 19. Dezember Zeit, sich dazu zu äußern.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Panamera GTS Porsche Panamera GTS Jetzt auch als Sport Turismo
Beliebte Artikel Conti Kurzarbeit eingeführt Schaeffler Conti-Übernahme läuft
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer