Continental

Schaeffler stockt seinen Anteil auf

Foto: Continental

Der fränkische Schaeffler-Konzern hat im Zuge der geplanten Übernahme von Continental weitere Anteile an dem Reifenhersteller erworben. Am Montag (8.12.) seien knapp zwei Millionen bereits zum Verkauf eingereichte Aktien für knapp 111 Millionen Euro gekauft worden.

Das teilte Schaeffler am Dienstag in Herzogenaurach mit. Das entspreche 1,16 Prozent des Grundkapitals und der Stimmrechte bei Continental.


Schaeffler wurden bis zum Ende der erweiterten Annahmefrist am 16. September gut 82 Prozent der Conti-Aktien angedient. Darüber hinaus hielt das Unternehmen vor der Übernahme rund 8 Prozent der Aktien. Angesichts der Spekulationen über einen möglichen Fehlschlag der Schaeffler-Offerte sind die bisherigen Besitzer bereit, ihre Aktien mit Abschlag gegenüber dem Angebotspreis von 75 Euro zu verkaufen. Für die am Montag erworbenen Aktien zahlte Schaeffler im Durchschnitt 56,25 Euro.

Der Schaeffler-Anteil an Continental war am 1. Dezember auf mehr als 15 Prozent gestiegen. Seitdem erwarb Schaeffler weitere rund 5 Prozent der bereits angedienten Aktien, so dass sich der Anteil an der Continental AG derzeit auf rund 20 Prozent belaufen dürfte. Die bereits zum Verkauf angebotenen Papiere legten am Dienstag um bis zu 1,3 Prozent auf 57 Euro zu, während die noch nicht angebotenen Papiere um bis zu 2,7 Prozent auf 35,95 Euro stiegen. Händler werteten die weiteren Zukäufe der Schaeffler-Gruppe als Beleg dafür, dass die Übernahme klappen wird.


Das Familienunternehmen hatte die Übernahme Mitte November formell bei der EU angemeldet. Die Kommission hat jetzt bis zum 19. Dezember Zeit, sich dazu zu äußern.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken