Covini C6W

Sechs Räder, 380 PS, 300 km/h - noch Fragen?

Foto: Foto: Covini 9 Bilder

Kleinserienhersteller Covini wird in Genf die Serienversion des 380 PS starken und sechsrädrigen Supersportwagens C6W präsentieren. Das zusätzlichen Paar Vorderräder soll besseren Grip, mehr Komfort und höhere Bremsleistung bieten.

Außerdem erwartet der italienische Autobauer ein geringeres Risiko bei Aquaplaning und natürlich auch bei Druckverlust eines Vorderreifens. Bereits seit 1974 tüftelt Covini an der außergewöhnlichen Flunder mit einem Radstand von 2,75 Meter, doch erst jetzt, unter anderem durch neue Technologien wie ABS, aber auch durch neue Geldgeber, soll der Mittelmotor-C6W endlich in Serie gehen.

380-Audi-V8-PS stemmt der C6W auf die Rolle

Der 1.150 Kilo schwere, 300 km/h schnelle C6W wird von einem 4,2 Liter großen Audi-Achtzylinder angetrieben und kommt auf eine Leistung von 380 PS. Als maximales Drehmoment liefert der adaptierte Audi-Motor 450 Nm . Per Sechsgang-Schaltgetriebe kann der Fahrer diese Power an die Hinterräder leiten - für die entsprechende Verzögerung sorgt eine Brembo-Bremsanlage mit ABS. Fahrwerksseitig verfügt der C6W über Einzelradaufhängungen mit doppelten Dreieckslenkern und liegend angeordneten Federbeinen, die über ein "Guckloch“ im Armaturenträger sichtbar sind.

Ansonsten herrscht im Innenraum sportliche Kargheit. Die beiden an der A-Säule angeschlagenen und innen mit Leder verkleideten Flügeltüren geben den Blick auf ebenfalls lederbezogene Sport-Schalensitze frei. Der Preis für die 4,18 Meter lange, 1,99 Meter breite und 1,08 Meter flache Flunder, deren Fieberglas-Carbon-Karosserie sich über einen Gitterrohrrahmen stülpt, steht noch nicht fest – wohl aber, dass sechs bis acht Fahrzeuge pro Jahr in Verbania am Lago Maggiore entstehen sollen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Beliebte Artikel Maserati goes Supersport ME Four-Twelve Super Sport Chrysler krönt sich selbst
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Erste Bilder vom Kult-Geländewagen
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden