Dacia

Deutlich über Plan

Foto: Renault

Die Renault-Billigmarke Dacia liegt nach Aussagen von Renault-Chef Carlos Ghosn nicht nur bei den Absatzzahlen, sondern auch in der Marge deutlich über Plan.

Am Rande der IAA in Frankfurt sagte Ghosn am Dienstag (11.9.) gegenüber auto motor und sport: "Die operative Marge des Logan liegt in Westeuropa über sechs Prozent, in Deutschland ist sie sogar zweistellig."    

Grund für das ausgezeichnete Ergebnis sei der überdurchschnittlich hohe Anteil an voll ausgestatteten Modellen. "Wir verkaufen einen besseren Mix als erwartet", so Ghosn.

Allerdings will sich der Konzernchef auf dem Erfolg nicht ausruhen. Nach der Ankündigung des indischen Herstellers Tata, das billigste Auto der Welt zu bauen, lässt Ghosn prüfen, ob Dacia ebenfalls ein solches Fahrzeug bauen kann. Tata Motors hatte angekündigt, mit dem "One lakh car" das billigste Auto der Welt zu bauen. Das Auto soll nur 100.000 Rupien kosten, umgerechnet rund 2.000 Euro, und werde im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Tata will von dem Auto jährlich rund 100.000 Fahrzeuge produzieren.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote