Dacia Dokker und Lodgy auf dem Autosalon Paris

Zwei neue Stepway-Modelle

09/2014, Dacia Dokker Stepway Foto: Newspress 17 Bilder

Dacia hat Crossover-Kunden im Visier und baut sein Modellprogramm entsprechend aus. Auf dem Pariser Autosalon debütieren dazu der Dokker und der Lodgy in einer Stepway-Variante.

Der Dacia Sandero ist hierzulande der Bestseller im Dacia-Programm, speziell in der Version als Stepway mit Offroad-Anmutung. Entsprechend wollen die Rumänen jetzt auch bei den Baureihen Lodgy und Dokker von diesem Kundeninteresse profitieren und bieten dazu beide Modelle künftig ebenfalls als Stepway an. Premiere feiern die Crossover-Versionen auf dem Pariser Autosalon.

09/2014, Dacia Lodgy Stepway
Dacia Lodgy Stepway macht auf Crossover 1:26 Min.

Dacia Dokker und Lodgy Stepway im Offroad-Look

Das Stepway-Rezept für Dokker und Lodgy übernimmt Dacia vom Sandero. So tragen Dacia Dokker und Lodgy Stepway in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger vorne und hinten mit integrierten Unterfahrschutzelementen im Aluminium-Look. Zudem erhalten die Nebelscheinwerfer eine satinierte Einfassung und die Radläufe sowie die Türen Beplankungen aus schwarzem Kunststoff. Abgerundet wird der Auftritt durch grau lackierte Außenspiegelkappen, eine Dachreling und 16-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zu haben sind die Stepway-Modelle in fünf Farb-Tönen, darunter auch eine Exklusivlackierung in Blau. Der Stepway-Schriftzug ist dabei immer mit an Bord. Im Innenraum setzen spezielle Sitzbezüge sowie blau gehaltene Bauteile besondere Akzente. Zur Serienausstattung zählen eine Klimaanlage, ein Tempomat, Einparkhilfe hinten und ein Multimedia-Navigationssystem mit 7-Zoll-Touchscreen.

Auf der Antriebsseite setzt der Dacia Lodgy Stepway, der als 5- und 7-Sitzer zu haben ist, wahlweise auf einen 115 PS starken Turbobenziner oder einen 110 PS starken Turbodiesel. Der Dacia Dokker Stepway wird wahlweise ebenfalls mit dem 115 PS-Turbobenziner und einem 90 PS starken Turbodiesel offeriert. Geschaltet wird per manuellem Fünfgang-Getriebe. Angetrieben werden ausschließlich die Vorderräder. Preise und ein Marktstarttermin wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Auspuff Dieselkartell Auto-Kartell-Vorwürfe Illegale Absprachen über Abgastechnik
Beliebte Artikel Diesel Fahrverbot Freiwillige Software-Updates für 2,8 Mio. Diesel Autoindustrie schaftt Zeitplan nicht Dacia Lodgy dCi 110, Frontansicht Dacia Lodgy dCi 110 Fahrbericht Luxus-Lodgy kann sogar schnell
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari 812 Monza SP 1 und Monza SP2 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Unterwegs mit dem neuen kompakten Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars