IAA 2015, Dacia Duster Facelift Stefan Baldauf / Guido ten Brink

Dacia Duster auf der IAA

Modellpflege und Sondermodell

Mit einer kleinen Modellpflege und einem neuen Sondermodell geht der Dacia Duster ins neue Modelljahr. Premiere feiern die Neuerungen auf der IAA in Frankfurt.

Der Dacia Duster soll sich zum Modelljahr 2016 noch robuster zeigen. Dazu werten die Rumänen den Bestseller mit neuen schwarzen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, einer erweiterten Außenfarbpalette, neuen Polsterstoffen sowie neuen Türverkleidungen und einer neuen Mittelkonsole auf.

Limitiertes Sondermodell Urban Explorer

Mit dem Duster "Urban Explorer" präsentiert Dacia auf der IAA außerdem eine limitierte Sonderedition mit umfangreicher Ausstattung. Die schwarze Beplankung im unteren Türbereich und die Radlaufverbreiterungen heben den robusten Charakter des Duster hervor. Schwarze Felgen mit glanzgedrehten Anteilen verleihen dem Sondermodell eine Prise Eleganz. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Das „Look-Paket“ des Duster Urban Explorer beinhaltet die Außenspiegelgehäuse, Schweller und Dachreling sowie den optischen Unterfahrschutz vorne und hinten in Silber. Die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben sind dunkel getönt.

Verkehr Verkehr Renault / Dacia Duster Oroch Pickup Renault Duster Oroch Pickup Der Duster als Lastesel

Renault bringt den Duster für Südamerika in einer Pickup-Version.

Dacia Duster
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Dacia Duster
Mehr zum Thema IAA
Mehr Motorsport
Ola Källenius
Alternative Antriebe
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV