Dacia Logan

Mehr Pepp

Foto: Dacia 13 Bilder

Renault wertet den Dacia Logan auf. Der in Rumänien gebaute Viertürer muss jetzt nicht mehr nur wenig kosten, er darf auch ein bisschen stärker und schön sein. Allerdings macht ihn das auch teuer.

Der neue Renner im Programm soll eine aufgewertete Top-Version sein. Dazu spendiert Renault der höchsten Auststattungsvariante Prestige nun einen 1,6-Liter-Viervierventiler aus dem Renault-Regal. 105 PS leistet der neue Motor. Dacia verspricht einen Verbrauch von 7,1 Litern. Der Preis für den Prestige liegt dann bei 10.000 Euro, während das Einstiegsmodell für 7.200 Euro zu haben ist.

Stoßfänger in Wagenfarbe

Um die schlichte Limousine auch optisch aufzuwerten, sind beim Prestige die Stoßfänger, Kühlergrillfassung, Spiegel und Türgriffe in Wagenfarbe lackiert. Vier neue Farbtöne (Mineral Blue, Platinum Grey, Comet Grey und Tundra Beige) sind zu haben. Eine kleine Spoilerlippe soll das klobige Heck ein wenig dynamischer aussehen lassen.

Im Innenraum ist eine neue Polsterfarbe erhältlich. Zudem werden Applikationen im Alu-Look an Mittelkonsole und Lüftungsausströmern verbaut. Lenkrad und Schaltknauf sind künftig in Leder gekleidet. Ein CD-Radio mit vier Lautsprechern ist beim Prestige serienmäßig.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Dacia Logan Prognose angehoben Dacia Logan Steppe Der Kombi-Van-Ausblick
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis BMW V12 LMR - LeMans-Sieger 1999 Retro Classics 2019 BMW-Renngeschichte in Halle 4