Dacia

Streik in Rumänien geht weiter

Foto: Dacia

Etwa 9.000 Arbeiter der Renault-Tochter Automobile Dacia haben am Donnerstag (27.3.) auf einer Protestveranstaltung lautstark höhere Löhne für die Autobauer gefordert. Die Dacia-Arbeiter streiken seit Montag, nachdem Lohnverhandlungen mit der Werksleitung gescheitert waren.

An dem Treffen in Mioveni bei Pitesti nahmen auch französische und rumänische Gewerkschafter teil, wie die Nachrichtenagentur Mediafax berichtete. Die Werksleitung hatte zuvor eine Lohnerhöhung um 118 Lei (31 Euro) netto geboten, die Gewerkschaften fordern knapp das Fünffache sowie Gewinnbeteiligung und höheres Oster- und Weihnachtsgeld. Im Schnitt würde die vom Unternehmen angebotene Lohnerhöhung rund zehn Prozent ausmachen.

Ende 2007 verdiente ein rumänischer Autobauer nach Angaben des Statistikamtes im Schnitt umgerechnet etwa 400 Euro monatlich. Die Dacia-Arbeiter wollen weiter streiken, bis sie ihre Forderungen durchsetzen. "Dieser Streik ist kein Witz. Er wird von den französischen Ostern bis zu unseren Ostern (orthodoxe Ostern Ende April) dauern", erklärte ein rumänischer Gewerkschaftsführer. Die durch den Streik bedingten Verluste werden auf zehn Millionen Euro täglich geschätzt. In seinem rumänischen Automobilwerk produziert Renault das Billigauto Dacia Logan. 2007 gingen in Pitesti rund 230.000 Fahrzeuge vom Band. In diesem Jahr soll die Kapazität des Werkes auf 350.000 Einheiten ausgebaut werden.

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Dacia Sandero Logan-Schwester Dacia Logan Pickup Handwerks-Wagen
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu