Daewoo

Achteinhalb Jahre Knast für Kim

Foto: dpa

Kim Woo-Choong, einst Patron des Daewoo-Konzerns und eine der schillerndsten Figuren der asiatischen Geschäftswelt, wurde jetzt von einem südkoreanischen Gericht zu achteinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Mit Kim an der Spitze wucherte Daewoo zum globalen Industriekonzern, mit Kim an der Spitze brach das Konglomerat Ende der 90er Jahre zusammen. Jetzt wurde der Ex-Firmenpatron zu einer Haftstrafe von achteinhalb Jahren verurteilt. Dabei ist der einstige Industriemagnat noch einigermaßen glimpflich davon gekommen. In erster Instanz war Kim Woo-Choong noch zu zehn Jahren verknackt worden. Im Berufsungsverfahren wurde die Haftstrafe um eineinhalb Jahre reduziert.

Hauptanklagepunkte gegen Kim Woo-Choong waren Veruntreuung und Bilanzfälschung in ganz großem Stil. Die Machenschaften seines einstigen Frontmannes hatten den Konzern Ende der 90er Jahre in den Ruin getrieben. Das Großunternehmen wurde in seine Einzelteile zerlegt, die Autosparte kam unter das Dach von General Motors. GM verkauft die Autos aus Daewoo-Produktion in Europa unter dem Label Chevrolet.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken