Daihatsu Copen

Euro-Version mit klugem Kat

Foto: Daihatsu 4 Bilder

Lenkrad links - das ist nicht das einzige Merkmal der Europa-Version des zweitürigen Daihatsu Copen. Den Roadster, den es bisher in Deutschland nur als Import-Rechtslenker-Version mit einem 68 PS starken und 659 Kubikzentimeter großen Vierzylinder gab, haben die Japaner für Europa aufgemotzt.

Als Antrieb für den Copen dient nun der 1,3-Liter-16V mit 87 PS und einem maximalen Drehmoment von 120 Nm aus dem Sirion. Über ein Fünfgang-Schaltgetriebe fließt die Motorkraft auf die Vorderräder, die wie ihre Pendants am Heck mit Reifen der Größe 175/65R14 bestückt sind. Als Verbrauch gibt Daihatsu 6,0 Liter pro 100 Kilometer an.

In Sachen Abgasreinigung wartet der Copen mit einer Weltpremiere auf. Die Edelmetalle in seinem "intelligenten Katalysator“ können sich selbst regenerieren, während sich bei herkömmlichen Kats das katalytische Metall zersetzt. Die Lebenszyklus dieses Katalysators soll deutlich größer sein und zudem den Einsatz von Edelmetallen reduzieren.

Auf den deutschen Markt kommen soll der neue Copen im Frühjahr 2006. Beim Preis machen die Japaner noch keine Angaben, er soll sich aber auf dem Niveau des Vorgängers bewegen, von dem daihatsu in Deutschland bereits 450 Fahrzeuge absetzen konnte.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken