Daihatsu HSC

Öko-Mini

Foto: Daihatsu 5 Bilder

Er will ein Wagen für alle sein, die Umwelt schonen und Platz für Vier bieten - die Daihatsu-Kleinwagenstudie HSC, die auf der IAA Weltpremiere feiert.

Um auf einer Länge von 3,39 Meter, einer Breite von 1,47 Meter und einer Höhe von 1,55 Meter vier Erwachsene unterzubringen wurde der Radstand auf 2,49 Meter gestreckt, die Überhänge so knapp wie möglich bemessen und bei der Karosserieform Wert auf optimale Raumausnutzung gelegt.

Die vorderen Kotflügel der steil aufsteigenden Front bilden eine Art Doppelkiel, der sich als seitliche Sicken bis zu den Rückleuchten zieht. Am Heck bilden der Dachkantenspoiler und die Rückleuchten eine Z-Form. Die Brücke zwischen Front und Heck schlägt ein schwungvoller Dachbogen. Die Seitentüren sind gegenläufig angeschlagen und kommen ohne B-Säule aus.

Die filigranen sitzschalen im Innenraum lassen sich großzügig verstellen und schaffen Variabilität. Die Bedienelemente wurden in Satelliten-Manier in kompakten Baueinheiten zusammengefasst. Ein Flachbildschirm übeträgt die Bilder der Rückkamera und der Toten-Winkel-Überwachung.

Angetrieben wird der HSC von einem Dreizylinder-Benziner mit knapp 0,65 Liter Hubraum 60 PS und 65 Nm Drehmoment, der lediglich 4,1 Liter auf 100 Kilometer konsumieren soll. Die Gangwechsel übernimmt ein CVT-Getriebe.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote