Daimler
Erster Patent-Motorwagen von Benz aus dem Jahr 1888
Erster Mercedes mit 35 PS aus dem Jahr 1908
Mercedes-Benz Typ 170, Limousine, 1931 - 1936
Mercedes 170 S Limousine, 1949 53 Bilder

Bilanz 2009 - Daimler meldet Milliardenverlust

Daimler peilt 2010 wieder Gewinn an

Daimler peilt 2010 wieder einen Gewinn an. Nach roten Zahlen im abgelaufenen Geschäftsjahr rechnet der Stuttgarter Autobauer mit einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von mehr als 2,3 Milliarden Euro, teilte der DAX-Konzern am Donnerstag (18.2.) mit.

2009 war bei dem Premiumhersteller das EBIT wegen der weltweiten Autokrise auf einen Fehlbetrag von 1,5 Milliarden Euro abgesackt.

Der Verlust in 2009 lag bei 2,6 Milliarden Euro

Unter dem Strich fuhr Daimler ein Minus von 2,6 Milliarden Euro ein. Im Jahr zuvor hatten die Stuttgarter noch ein Ergebnis nach Steuern von 1,4 Milliarden Euro erzielt. Der Umsatz brach von 98,5 Milliarden auf 78,9 Milliarden Euro ein. Der Absatz im Konzern nahm um 25 Prozent auf 1,6 Milliarden Fahrzeuge ab. Die Zahl der Beschäftigten ging um sechs Prozent auf 256.400 zurück.
 
Im laufenden Geschäftsjahr will Daimler bei Absatz und Umsatz wieder zulegen. Eine genaue Prognose für 2010 wurde nicht vorgelegt. Der Autobauer erklärte jedoch, dass die Erlöse noch nicht wieder an das Niveau von 2008 heranreichen werden. Wegen der negativen Geschäftsentwicklung will Daimler für 2009 keine Dividende ausschütten (Vorjahr: 0,60 Euro). Die Tarifbeschäftigten der Daimler AG erhalten jedoch eine einmalige Sonderzahlung von 500 Euro. Die Börse reagierte enttäuscht auf die Zahlen. Die Aktien gaben im frühen Handel um über acht Prozent auf 30,30 Euro nach.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Daimler Vorstand - Verträge verlängert Vertrag von Daimler-Chef Zetsche verlängert

Daimler-Chef Dieter Zetsche bleibt bis Ende 2013 an der Spitze des...

Mercedes
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mercedes