Daimler-Chrysler

Fünf Millionen für den Chef

Foto: Daimler-Chrysler

Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche hat im vergangenen Jahr 5,091 Millionen Euro verdient. Wie aus dem am Dienstag (27.2.) veröffentlichten Geschäftsbericht hervorgeht, liegt Tom LaSorda, Chef der verlustreichen US-Sparte Chrysler, mit 2,405 Millionen Euro an zweiter Stelle der Gehaltsrangliste der neun Daimler-Chrysler-Vorstandsmitglieder.

Insgesamt verdienten die neun Vorstände 20,533 Millionen Euro - im Jahr davor hatten zehn Vorstandsmitglieder mit 34,9 Millionen Euro noch deutlich mehr Vergütung bekommen.

Zetsche erhält für 2006 wie bereits für 2005 eine fixe Grundvergütung von 1,5 Millionen Euro. Zu Sachbezügen (339.000 Euro) kommen noch ein Jahresbonus von 2,56 Millionen Euro sowie mittel-und langfristige Vergütungen vor allem auf Aktienbasis in Höhe von 688.000 Euro. Auch LaSorda, dessen Chrysler-Sparte 2006 einen Verlust von rund einer Milliarde Euro hinnehmen musste, bekam einen

Jahresbonus von 861.000 Euro. Dritter der Verdienstrangliste der Daimler-Chrysler-Vorstände ist Forschungs- und Entwicklungschef Thomas Weber (2,2 Mio Euro), die geringste Vergütung bekam Einkaufsvorstand Thomas Sidlik (1,64 Mio Euro).

Kodex verlangt Offenlegung der Vergütung

Erstmals wurden für das abgelaufene Geschäftsjahr detailliert die Vorstandsvergütungen aufgelistet, wie es der Kodex für die gute Unternehmensführung (Corporate Governance) verlangt. Zetsche hatte im vergangenen Jahr auf der Hauptversammlung in Berlin den Anfang gemacht, als Aufsichtsratschef Hilmar Kopper unter dem Beifall der Aktionäre erstmals die wesentlichen Teile der Vergütung des Autobosses genannt hatte. Zetsches Vorgänger Jürgen Schrempp hatte sich stets geweigert, sein Gehalt zu nennen.

Neues Heft
Top Aktuell VW Autokauf Volkswagen startet modernen Autoverkauf Neues Vertriebsmodell
Beliebte Artikel Morgan 110 Jahre Sondermodelle Morgan wird 110 Jahre alt Sondermodelle zum Jubiläum 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version Lamborghini Huracán Performante, Chevrolet Corvette Z06, Mercedes-AMG GT R, McLaren 720S, Porsche 911 GT3, Audi R8 V10 Plus, Honda NSX, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen September WLTP wirbelt Sportwagen durcheinander
Allrad 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style Lexus UX 250h 4x4 Fahrbericht Lexus UX (2018) im Fahrbericht Luxus-Crossover ab 34.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops