Daimler-Chrysler

Keine Einigung in Sicht

Foto: dpa

Nach mehr als 13 Stunden zähen Ringen sind die Verhandlungen über das Sparpaket beim Automobilkonzern Daimler-Chrysler am frühen Donnerstagmorgen (22.7.) ergebnislos vertagt worden.

Wie ein Sprecher der IG Metall am frühen Morgen weiter sagte, sei in keinem der strittigen Punkte eine Einigung erzielt worden. Die Verhandlungen sollten am Donnerstagvormittag in kleinerem Kreis fortgesetzt werden.

Heftige Knackpunkte

Am Mittwoch hatten sich Vorstand, IG Metall und Betriebsrat noch zuversichtlich über Einigungsmöglichkeiten gezeigt. Ein Konzernsprecher hatte aber noch am Abend erklärt, ein schnelles Ende der Verhandlungen sei nicht in Sicht.

"Es gibt noch heftige Knackpunkte", sagte eine Betriebsratssprecherin am Mittwochabend. Der Konzernvorstand verlangt von den Beschäftigten im Daimler-Chrysler-Werk eine Senkung der Arbeitskosten um 500 Millionen Euro. Andernfalls müsste die Produktion der neuen C-Klasse und ihrer Varianten vor allem ins Werk Bremen verlagert werden. Dann droht in der Mercedes-Produktion von Sindelfingen der Abbau von 6.000 der über 30.000 Stellen.

Der Betriebsrat und die IG Metall hatten sich zu Zugeständnissen bereit erklärt. Allerdings dürften die tariflich vereinbarten Arbeitspausen und Schichtzuschläge nicht angetastet werden, erklärte Gesamtbetriebsratschef Erich Klemm wiederholt. Um diese Frage war es seit Beginn der Verhandlungsrunde am Mittwochmittag nach Beobachtern vor allem gegangen. Einschnitte wollte der Betriebsrat nur zugestehen, wenn der Vorstand für die betroffenen Mercedes-Werke eine Standortgarantie bis zum Jahr 2012 gibt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken