Daimler-Chrysler plant eigene Produktion in Russland

Foto: Daimler-Chrysler

Der Stuttgarter Automobilbauer DaimlerChrysler sucht wie andere ausländische Autohersteller nach einer eigenen Produktion in Russland.

Daimler-Chrysler plane ein Werk mit einer Jahresleistung von bis zu 25.000 Mercedes-Fahrzeugen bei St. Petersburg, berichtete die Moskauer Wirtschaftszeitung "Wedomosti" am Montag (18.4.). Dafür seien nach Schätzung russischer Experten knapp 100 Millionen Dollar (78 Millionen Euro) Investitionen nötig. Ein DaimlerChrysler-Sprecher bestätigte, dass in Russland verhandelt werde, wollte aber keine Einzelheiten nennen.

Daimler-Chrysler hatte dem Zeitungsbericht zufolge im November 2004 die Absicht bekundet, mit einem eigenen Werk in den russischen Markt einzusteigen. Ex-Vorstandsmitglied Klaus Mangold, heute Berater des Konzerns vor allem in Osteuropa-Angelegenheiten, rechne mit einem Beschluss in nächster Zeit. Dagegen sagte ein Sprecher der Stadtverwaltung von St. Petersburg, dass das Unternehmen bislang "weder das Grundstück gewählt noch Bautermine bestimmt hatte".

Wegen der schwierigen Zollfragen gehen immer mehr ausländische Autohersteller dazu über, ihre Fahrzeuge in Russland zu bauen oder zu montieren. BMW, Ford, GM, KIA und Renault unterhalten bereits Fertigungsstätten in Russland, dessen Automarkt rasch wächst.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Toyota Made in Russland 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu