Daimler-Chrysler und T-Online starten Mercedes-Benz Portal

Ab sofort können Mercedes-Benz-Kunden und Kauf-Interessenten mobile Dienste über ein neues Kundenportal abrufen.

Ab sofort können Mercedes-Benz-Kunden und Kauf-Interessenten in Deutschland mobile Dienste via Handy und PC über das neue Kundenportal von Daimler-Chrysler und T-Online abrufen. Besucher finden eine detaillierte Routenplanung mit aktuellen Stau- und Wettermeldungen, Bürofunktionen mit einem personalisierbaren Kalender, E-Mail, SMS und Unified Messaging. Darüber hinaus gibt es Nachrichten sowie verschiedene Transaktions- und Reservierungsfunktionen etwa für Mietwagen, Restaurants und Hotels.

Spezielle Services nur für Mercedes-Fahrer

Einzelne Portaldienste können dabei untereinander verknüpft werden – so kann der User zum Beispiel eine Adresse aus dem persönlichen Kalender direkt in die Routenplanung übernehmen. Besucher der Website können sich auch ohne Registrierung im umfangreichen Angebot umsehen, einige Funktionen -wie die Office-Anwendung- sind aber erst nach einer Anmeldung zugänglich. Mercedes-Besitzer können bei der Registrierung ihre Fahrzeug-Indent-Nummer (FIN) eingeben. Künftig soll es nämlich für registrierte Daimler-Fahrer spezielle Dienstleistungen, wie die Erinnerung an fällige Inspektionen geben. Alle Service-Dienste des Portals sind übrigens auch per Telefon via Call Center (01907 / 88 880) abrufbar.

Ab 2002 sind die Dienste auch aus dem Auto abrufbar

Das Mercedes-Benz Portal richtet sich laut Daimler-Chrysler-Vorstandsmitglied Prof. Jürgen Hubbert vorwiegend an Geschäfts- und Ferienreisende sowie Berufspendler, die mit Hilfe des Portals – unabhängig vom jeweiligen Verkehrsmittel – schneller und komfortabler ans Ziel kommen sollen.

Ab 2002 soll – beginnend mit der A-Klasse – die für den Zugriff auf die Dienste nötige Technik gegen Aufpreis in allen neuen Modellen zur Verfügung stehen. Es ist laut Hubbert auch vorgesehen, andere Marken des Unternehmens mit eigenen Portalen auszustatten. So ist für das nächste Jahr schon ein weiteres für den Smart geplant.

In 3 Jahren sollen Gewinne eingefahren werden

Betreiber des Mercedes-Benz Portals ist die Ende 2000 gegründete StarMobility GmbH, an der Daimler-Chrysler mit 51 Prozent und T-Online mit 49 Prozent beteiligt ist. Daimler will in den nächsten drei Jahren insgesamt etwa zwölf Millionen Euro in das Portal investieren und plant mit T-Online den Break-Even im dritten Geschäftsjahr. Mit über 850.000 Nutzern soll dann erstmals Gewinn gemacht werden – vorwiegend aus Service-Gebühren, Provisionserlösen bei Transaktionen, Premium-Diensten und zu einem geringeren Teil aus Werbevermarktung.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS Nissan Navara AT32 Pickup Nissan Navara N-Guard Off-Roader AT32 So fährt das neue Navara Pickup-Topmodell
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken