Daimler eröffnet Autobank in Russland

Foto: Daimler

Als erster ausländischer Autohersteller gründet Daimler in der kommenden Woche in Russland eine eigene Bank. Sie werde am 7. November offiziell in Moskau eröffnet, sagte der Vorstandschef der Finanztochter Daimler Financial Services, Jürgen Walker, am Donnerstag (1.11.) in Berlin.

Die Bank werde Autokredite für Privat- und Firmenkunden in Russland anbieten. Hinzu kommt das Leasinggeschäft einer ebenfalls neu gegründeten Gesellschaft.

Ziel sei eine Stärkung des Absatzes in Russland. Bis 2010 solle ein Vertragsvolumen von rund 400 Millionen Euro erreicht sein, sagte Walker. Ende 2006 waren es erst 35 Millionen Euro. Daimler habe den Verkauf von Mercedes-Pkw in Russland in den ersten neun Monaten um 74 Prozent auf 11.700 Fahrzeuge gesteigert.

Die Trennung vom US-Autobauer Chrysler hat auch beim Finanzdienstleister von Daimler deutliche Spuren hinterlassen. So lag der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) in den ersten neun Monaten bei 521 Millionen Euro und damit um 21 Prozent unter dem Wert der Vorjahresperiode (660 Millionen Euro). Grund dafür seien vor allem die Kosten für den Aufbau eines eigenständigen Geschäfts in Nordamerika gewesen.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Daimler verkauft Westfalia Daimler Mehr Mercedes im Namen
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu