Daimler Werk Untertürkheim Mercedes Daimler

Daimler investiert Milliarden

Stammwerk Untertürkheim wird modernisiert

Der Autobauer Daimler investiert in die Modernisierung des Standorts Untertürkheim im laufenden Jahr rund eine Milliarde Euro. Gleichzeitig soll Untertürkheim zum Kompetenzzentrum für die Produktion hocheffizienter Motoren bis hin zu alternativen Antrieben ausgebaut werden.

Zum künftigen Portfolio von Untertürkheim zählen unter anderem Hybridantriebe und die Produktion von Brennstoffzellen-Systemen. In einem ersten Schritt wird ab dem 1. Juni 2015 Untertürkheim am Standort Nabern im Großraum Stuttgart eine Betriebsstätte verantworten, wo die Montage des Brennstoffzellen-Systems stattfinden wird.

Mehr moderne Motoren aus Untertürkheim

Die Produktion von Motoren, Getrieben, Achsen und Komponenten wird umfassend neu ausgerichtet und die Kapazitäten ausgebaut. Integraler Bestandteil des Werkes sind und bleiben die Gießerei in Esslingen-Mettingen und die Schmiede in Untertürkheim. Außerdem werden die Montagekapazitäten für Motoren am Standort Untertürkheim deutlich erhöht. Das Werk wird sein Motorenportfolio um zwei neue Benzinaggregate sowie einen neuen Vierzylinder-Dieselmotor erweitern. Bei den Getrieben wird sich das Werk auf die ausschließliche Produktion von Heckautomatikgetrieben konzentrieren und in den kommenden Jahren zusätzliche Montagelinien aufbauen. Dazu sind in den kommenden Jahren weitere Investitionen in Milliardenhöhe geplant.

Im Gegenzug für die Investitionen haben die Arbeitnehmer einer erhöhten Flexibilität und der Auslagerung von Teilen der Produktion zugestimmt. Dies soll bis 2020 einen dreistelligen Millionenbetrag einsparen.

Im Stammwerk Untertürkheim sind rund 18.700 Mitarbeiter beschäftigt. 2014 wurden dort rund 1,75 Millionen Fahrzeuge gefertigt. Im Rahmen der Wachstumsstrategie Mercedes-Benz 2020 plant Mercedes-Benz auch weiterhin mittelfristig deutlich steigende Produktionszahlen und damit eine langfristige Sicherung der Arbeitsplätze am Standort Untertürkheim.

Verkehr Verkehr Mercedes S 500 Plug-in-Hybrid, Batterie Lithium-Ionen-Batterien Daimler erhöht Fertigungskapazitäten

Der Autobauer Daimler baut die Produktionskapazitäten für...

Mercedes
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mercedes
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Tesla-Kommentar Jens Dralle
E-Auto
Tesla Model S Nordschleifenrekordversuch
E-Auto
09/2019, Daimler CO2-neutrale Batteriezellen von Farasis Energy
Alternative Antriebe