Daimler meldet Milliarden-Gewinn

Foto: dpa

Der Autokonzern Daimler hat 2007 seinen operativen Gewinn deutlich hochgefahren. Wegen der Belastungen aus dem Chrysler-Verkauf legte das Konzernergebnis dagegen nur leicht zu, wie der Stuttgarter Autobauer am Donnerstag (14.2.) mitteilte.

Für 2008 zeigte sich der DAX-Konzern optimistisch, den operativen Gewinn erneut deutlich zu steigern. Daimler kündigte zudem eine Erhöhung der Dividende von 1,50 Euro auf 2,00 Euro je Aktie an.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) kletterte von 5,0 Milliarden auf 8,7 Milliarden Euro. Der Nettogewinn wurde von 3,8 Milliarden auf 4,0 Milliarden ausgebaut. Dabei wirkten sich Belastungen in Höhe von 2,2 Milliarden Euro aus der Abwicklung des Verkaufs der US-Tochter Chrysler negativ aus. Der Konzernumsatz bewegte sich mit 99,4 Milliarden Euro nahezu auf Vorjahresniveau (2006: 99,2 Mrd) und soll 2008 leicht steigen. Die Zahl der Mitarbeiter ging weltweit von 274.024 auf 272.382 zurück.

Insgesamt soll über die nächsten Jahre die Umsatzrendite im Automobilgeschäft bei durchschnittlich neun Prozent liegen, teilte Daimler mit. Bei Mercedes-Benz Cars solle vom Jahr 2010 an einen Rendite von zehn Prozent erwirtschaftet werden. Da sowohl im Pkw- wie im Lastwagengeschäft mit kräftigen Absatzsteigerungen gerechnet wird, würden die Erlöse 2008 ebenfalls deutlich steigen.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Daimler Optimistisch für 2008 Daimler denkt an Zukäufe
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu