Daimler

Rekord-Quartal

Foto: Daimler

Der Autobauer Daimler hat im ersten Quartal 2008 in seiner Kernsparte Mercedes-Benz Cars (Mercedes, Smart, Maybach) einen Absatzrekord eingefahren. In den ersten drei Monaten des Jahres seien 318.700 Fahrzeuge verkauft worden, teilte der Stuttgarter DAX-Konzern am Freitag (4.4.) mit.

Das waren 11,1 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und so viele wie noch nie zuvor in einem ersten Quartal.

Im März legten die Verkäufe der Mercedes-Benz Cars um vier Prozent auf 131.500 Fahrzeuge zu. Während die Auslieferung von Mercedes-Benz dabei um 2,9 Prozent auf 119.400 zurückgingen, stieg der Absatz des überarbeiteten Kleinwagens Smart Fortwo im März deutlich von 3.500 im Vorjahr auf 12.100 Stück. Den Rückgang der Mercedes-Benz-Modelle begründete der Autobauer mit der geringeren Zahl von Arbeitstagen in März 2008. Bereinigt um diesen Wert hätte es ein Plus von 13 Prozent gegeben.

Im ersten Quartal stieg der Absatz der Mercedes-Benz Cars laut Daimler vor allem in Westeuropa und dabei speziell in Spanien und Italien. In Deutschland habe es dagegen im Vergleich zum ersten Quartal des Vorjahres einen Rückgang von 69.000 auf 67.800 Einheiten gegeben.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote