Daimler startet Aktienrückkauf

Foto: Daimler

Der Autobauer Daimler startet ein neues Aktienrückkaufprogramm. Bis April 2009 sollen 10 Prozent der eigenen Anteilsscheine im Wert von bis zu sechs Milliarden Euro über die Börse erworben werden.

Das kündigte der Stuttgarter Konzern am Dienstag (17.6.) nach einem Beschluss von Vorstand und Aufsichtsrat an. Dabei handelt es sich um rund 96,4 Millionen Wertpapiere. Der Kapitalmarkt reagierte positiv auf die Maßnahme: Die Titel des Autobauers legten zeitweise um über vier Prozent auf 45,43 Euro zu und waren damit Spitzenreiter im DAX.

Um seine Kapitalstruktur zu verbessern, hatte Daimler bereits Ende August 2007 ein Aktienrückkaufprogramm gestartet. Dabei wurden bis Ende März diesen Jahres 99,8 Millionen Wertpapiere im Wert von 6,2 Milliarden Euro erworben. Vorstandschef Dieter Zetsche hatte den Schritt mit der hohen Nettoliquidität im Industriegeschäft sowie guten Ergebnisperspektiven in allen Geschäftsfeldern begründet. Hintergrund sind die Milliardeneinnahmen aus dem Verkauf der Chrysler-Anteile.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hobby Vantana K60 Fs en vogue Seite Hobby Vantana K60 Fs-Veredelung Mit dem en vogue voll in Mode? Hymer B MC Verkauf der Erwin Hymer Group Thor will nachverhandeln
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote