Daimler und Renault/Nissan

Gemeinsames Werk in Mexiko

Daimler Renault Nissan Kooperation Dieter Zetsche Carlos Ghosn Foto: Daimler

Daimler und die Renault-Nissan Allianz wollen in Mexiko ein Gemeinschaftswerk bauen, in dem künftige Kompaktklassemodelle beider Marken von den Bändern laufen sollen. Das gaben beide Unternehmen am Dienstag (29.7.2015) bekannt.

Das neue Unternehmen COMPAS (Cooperation Manufacturing Plant Aguascalientes) ist ein 50:50 Joint Venture von Daimler und Nissan, in das beide Partner insgesamt eine Milliarde US-Dollar investieren werden. COMPAS wird den Bau und den späteren Betrieb eines neuen Werks zur Produktion von Kompaktfahrzeugen der nächsten Generationen der Marken Mercedes sowie Infiniti verantworten.

Produktion soll 2017 starten

Das Werk soll in der Nähe des bestehenden Nissan-Werks A2 in Aguascalientes entstehen. Es wird anfänglich über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als 230.000 Einheiten verfügen und im Jahr 2020 rund 3.600 Arbeitsplätze bieten. Die Produktion von Infiniti-Fahrzeugen soll 2017 beginnen, die ersten Mercedes-Fahrzeuge sollen im Jahr 2018 vom Band laufen. Die neuen Modelle sollen aber auch in Europa und China produziert werden.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel VW Arteon Shootingbrake VW Arteon Shootingbrake (2019) Grünes Licht für den Coupé-Kombi Infiniti Q30 Sitzprobe Dirk Gulde Infiniti Q30 auf der IAA A-Klasse-Bruder ab 24.200 Euro
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu