David Brown Automotive Speedback GT

Ganz klassisch und doch ganz neu

03/2014 David Brown Automotive Speedback GT Foto: David Brown Automotive 18 Bilder

Der britische Geschäftsmann hat mit David Brown Automotive nicht nur seine eigene Sportwagenmanufaktur, sondern jetzt auch sein erstes eigens Auto vorgestellt - den Speedback GT.

Déjà-vu? Mit dem Speedback GT hat die noch junge britische Sportwagenmanufaktur ein Modell auf die 19-Zoll-Drahtspeichenräder gestellt, das starke Erinnerungen an den legendären Aston Martin DB5 weckt, der schon Geheimagent James Bond mobilisierte. Kein Wunder wollte doch David Brown, der mit dem David Brown und DB-Initialengeber von Aston Martin weder verwandt noch verschwägert ist,  einen Sportler in typischer britischer Tradition bauen.

Typisch britisch ist auch die technische Plattform auf der der Speedback GT aufbaut. Hier griffen die Entwickler auf den Jaguar XKR zurück. Damit wanderte dessen Fünfliter-Kompressor-V8 mit 510 PS und 625 Nm Drehmoment samt der Sechsgangautomatik in den David Brown Automotive Speedback GT. Übernommen werden damit auch das adaptive Fahrwerk sowie die Sicherheitssysteme ESP und ABS.

David Brown Automotive Speedback GT mit Aluminiumkarosserie

Auf die Jaguar-Aluminium-Architektur pflanzten die Briten eine ebenfalls aus Aluminium gefertige Karosserie mit langer Schnauze, lang abfallendem Heck und liegenden ovalen Scheinwerfern.

Unter der großen Heckklappe soll sich reichlich Gepäck verstauen lassen, unter dem Ladeboden findet sich zudem ein herausnehmbarer Picknick-Stuhl für die kleine Pause zwischendurch. Den Innenraum, der weitestgehend dem des Jaguar XK entspricht, kleiden ausgewählte Edelhölzer und höchstwertige Ledersorten aus. Gefertigt wird der Speedback GT bei der britischen Envisage Group, die schon Concept Cars in Form gebracht hat und auch am Lyonheart-Projekt - ebenfalls auf Jaguar XK-Basis - beteiligt ist.

Nach der Premiere vor ausgewähltem Publikum in London soll der David Brown Speedback GT seine Feuertaufe vor Publikum auf den Top Marques of Monaco Mitte April feiern. Preise für den Zweitürer wurden noch nicht genannt.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona 02/2012 Lyonheart K Retro-Sportler Lyonheart K Über 400.000 Euro für den Retro-Sportler
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu