David Brown Speedback GT 2017

In 237 Punkten verbessert

David Brown Speedback GT 2017 Foto: Guido ten Brink/SB-Medien 18 Bilder

Die britische Sportwagenmanufaktur David Brown hat Speedback GT für das Modelljahr 2017 in vielen Punkten optimiert. Premiere feiert das Feinschliff-Modell auf dem Genfer Autosalon.

Im Jahr 2014 hatte die britische Sportwagenmanufaktur David Brown den Speedback GT vorgestellt. Eine Sportwagen im klassischen design, basierend auf der technischen Plattform eines Jaguar XK.

Trotz des klassischen Ansatz wird der Speedback GT natürlich permanent weiterentwickelt. In insgesamt 237 Punkten wurden verbesserrungen eingebracht. Dazu zählen handgetriebene Aluminium-Karosserieteile, eine Luxusaccessoires-Kollektion und weitere Optionen sowie zusätzliche Personalisierungen.

Weitere Details zum Upgrade für das Modelljahr 2017 will David Brown erst zu Genf bekanntgeben. Bereits fixiert ist der Grundpreis für den Spedback GT. Los geht es bei 495.000 Pfund plus Steuern (umgrechnet rund 580.000 Euro).

In der Fotoshow zeigen wir noch das aktuelle Modell.

Neues Heft
Top Aktuell Seat Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS
Beliebte Artikel Speedback GT, Heckansicht Speedback GT im Fahrbericht Ausgefallener Brite 03/2014 David Brown Automotive Speedback GT David Brown Speedback GT Ganz klassisch und doch ganz neu
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad Ford Bronco 2020 Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu