DC

Aushilfskräfte für die E-Klasse

Foto: Daimler-Chrysler

Die Agentur für Arbeit in Stuttgart sucht nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" für Daimler-Chrysler 620 Arbeitslose und Hartz-IV-Empfänger zur Montage der neuen E-Klasse. Die Aushilfskräfte im Werk Sindelfingen sollen befristete Verträge von bis zu drei Monaten erhalten, schreibt das Blatt am Donnerstag (18.5.).

Der Konzern äußerte sich gegenüber der Zeitung nicht dazu. Die Anwerbung von Aushilfskräften sei aber ein "ganz üblicher Vorgang". Insgesamt will der Konzern wegen der erhöhten Nachfrage nach der neuen E-Klasse rund 1.000 Jobs schaffen, die bis Oktober befristet sind.

Die IG Metall in Stuttgart sieht die Aktion "mit einem lachenden und einem weinenden Auge", wie die Zeitung berichtet. Einerseits erhielten Arbeitslose eine Chance auf eine kurzzeitige Verbesserung ihrer Lage. "Wir haben aber auch immer davor gewarnt, bei Mercedes pauschal Stellen abzubauen", sagte eine Sprecherin. Sobald die Auftragslage besser werde, fehle es im Werk Sindelfingen offensichtlich an qualifiziertem eigenem Personal.

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Mercedes E-Klasse schafft Jobs Mercedes E-Klasse Weitere Antriebe
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker