DC

Gettelfinger im Aufsichtsrat

Foto: UAW

Der Präsident der amerikanischen Automobilgewerkschaft UAW, Ron Gettelfinger, ist mit sofortiger Wirkung Mitglied der Aufsichtsrates von Daimler-Chrysler. Gettelfinger folgt auf der Arbeitnehmerseite seinem Kollegen Nate Gooden, der sein Amt bei der UAW niedergelegt hatte, teilte der Autokonzern am Montag (4.9.) in Stuttgart mit.

Gettelfinger (62) wurde von der IG Metall nominiert, die seit der Fusion von Daimler-Benz und Chrysler im Jahr 1998 jeweils einem Vertreter der amerikanischen Automobilgewerkschaft einen der ihr zustehenden Sitze überlässt. Der UAW-Boss steht seit 2002 an der Spitze der mächtigen US-Gewerkschaft und war 2006 wiedergewählt worden.

Zwischen der deutschen Gewerkschaft und Gooden war es im Frühjahr zu einem Konflikt gekommen, weil er bei einer Abstimmung im Aufsichtsrat gegen die Stimmen der übrigen Arbeitnehmervertreter votiert hatte. Die IG Metall habe die UAW anschließend wieder auf ein einheitliches Vorgehen eingeschworen, hieß es danach in Berichten. Gooden galt im Arbeitnehmerlager als einer der größten Fürsprecher von Daimler-Chrysler-Vorstandschef Dieter Zetsche, der seit der erfolgreichen Sanierung von Chrysler trotz des damit verbundenen Stellenabbaus auch bei der UAW großen Respekt genießt.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote