DC-HV

Zwei Fonds gegen Vorstandsentlastung

Foto: Daimler-Chrysler

Mehrere institutionelle Anleger wollen angeblich gegen Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp auf der Hauptversammlung am Mittwoch (6.4.) in Berlin auf Konfrontationskurs gehen.

Das berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Informationen aus Banken. Danach will nicht nur die Fondsgesellschaft SEB dem Vorstand die Entlastung verweigern, sondern auch die Fondsgesellschaft der Genossenschaften, Union-Invest.

Schrempp müsse sich damit abermals auf einen Denkzettel der Anleger gefasst machen, denn beide Fonds halten zusammen rund 16,5 Millionen Daimler-Aktien. Bereits im vergangenen Jahr hatten nur 88,49 Prozent des anwesenden Kapitals dem Management die Entlastung erteilt, nach mehr als 99 Prozent noch ein Jahr zuvor.

Die harsche Kritik der institutionellen Investoren entzünde sich vor allem an den Qualitätsproblemen der Marke Mercedes-Benz. Sie würden auch auf längere Sicht einen Schatten auf den Wert der Marke werfen, heißt es in einem internen Papier von Union Invest. Die Probleme seien von der "Sorte Eigenbau" und damit dem Management anzurechnen.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Toyota Patent, Pick-up Ladeflächenwaschsystem Skurrile Auto-Patente Pick-up mit Ladeflächen-Waschanlage Polestar 2 (2019) im Konfigurator Teaserbild Polestar 2 (2019) im Konfigurator Wie spektakulär kann das Elektroauto werden?
SUV Porsche Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, Exterieur Cayenne Turbo S E-Hybrid Porsche-Chef bestätigt neuen Top-Cayenne BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren?
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken