DC

Kölleda baut Diesel

Foto: Daimler-Chrysler

Der Autokonzern Daimler-Chrysler will mit der Produktion von Dieselmotoren die Auslastung seines Motorenwerks in Thüringen verbessern. Die Vorbereitungen liefen bereits, sagte Katharina Stein von der MDC Power GmbH in Kölleda am Montag (23.10.) auf Anfrage.

Der Start für die Fertigung der Dieselaggregate für den neuen smart fortwo sowie den Mitsubishi Colt sei im ersten Quartal 2007 vorgesehen.

Derzeit werden in der Thüringer Fabrik nur Benzinantriebe für den Mitsubishi Colt gebaut. Ein Teil der 300 Beschäftigten ist an andere Konzernstandorte abgeordnet, weil die Kapazitäten in Kölleda nicht ausgelastet sind. Daimler-Chrysler hatte Mitte dieses Jahres alle Anteile an dem als Gemeinschaftsunternehmen mit Mitsubishi gestarteten Werk übernommen. Dort wurden nach der Eröffnung Ende 2003 auch die Antriebe für den viersitzigen Smart Forfour gebaut, dessen Produktion in diesem Jahr jedoch wegen zu geringer Nachfrage und hohen Verlusten eingestellt wurde. Nach Angaben von Stein wird die Diesel-Produktion von Stuttgart nach Kölleda verlagert. Die Mitarbeiter in Stuttgart hätten andere Aufgaben erhalten.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote