DC

Kölleda baut Diesel

Foto: Daimler-Chrysler

Der Autokonzern Daimler-Chrysler will mit der Produktion von Dieselmotoren die Auslastung seines Motorenwerks in Thüringen verbessern. Die Vorbereitungen liefen bereits, sagte Katharina Stein von der MDC Power GmbH in Kölleda am Montag (23.10.) auf Anfrage.

Der Start für die Fertigung der Dieselaggregate für den neuen smart fortwo sowie den Mitsubishi Colt sei im ersten Quartal 2007 vorgesehen.

Derzeit werden in der Thüringer Fabrik nur Benzinantriebe für den Mitsubishi Colt gebaut. Ein Teil der 300 Beschäftigten ist an andere Konzernstandorte abgeordnet, weil die Kapazitäten in Kölleda nicht ausgelastet sind. Daimler-Chrysler hatte Mitte dieses Jahres alle Anteile an dem als Gemeinschaftsunternehmen mit Mitsubishi gestarteten Werk übernommen. Dort wurden nach der Eröffnung Ende 2003 auch die Antriebe für den viersitzigen Smart Forfour gebaut, dessen Produktion in diesem Jahr jedoch wegen zu geringer Nachfrage und hohen Verlusten eingestellt wurde. Nach Angaben von Stein wird die Diesel-Produktion von Stuttgart nach Kölleda verlagert. Die Mitarbeiter in Stuttgart hätten andere Aufgaben erhalten.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos 11/2018, JLR GLOSA Jaguar Land Rover GLOSA Neuer Assistent auf V2X-Basis
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu