Delphi einigt sich auf Abfindungszahlung

Foto: Delphi

Der unter US-Gläubigerschutz stehende Autozulieferer Delphi hat sich mit dem Großteil seiner Beschäftigten auf Zahlung einer Abfindung geeinigt. Auch die rund 6.300 der 7.500 von der Gewerkschaft IUE-CWA vertretenen Arbeitnehmer hätten eingewilligt, das Unternehmen vorzeitig zu verlassen, teilte Delphi am Freitag (18.8.) mit.

Je nach Betriebszugehörigkeit bewegen sich die Zahlungen zwischen 35.000 und 140.000 Dollar. Die frühere Delphi-Mutter General Motors (GM) will sich an den Zahlungen beteiligen.

Zuvor hatte sich das Unternehmen bereits mit der größten Arbeitnehmervertretung, der Gewerkschaft UAW, auf den Abbau von 12.700 Stellen gegen Zahlung einer Abfindung geeinigt.

Delphi war 1999 von GM abgespalten worden und hatte im vergangenen Oktober angesichts eines Schuldenberges von 22 Milliarden Dollar Insolvenz angemeldet. Derzeit läuft die Sanierung. Delphi und seine Gläubiger machen GM für einen Großteil der Probleme verantwortlich. So soll der Konzern Delphi vor der Abspaltung Milliardenlasten aufgebürdet haben. GM ist weiter einer der größten Kunden von Delphi.

Neues Heft
Top Aktuell Lincoln Continental Sonderedition Lincoln Continental Sondermodell Luxusliner mit Wow-Effekt
Beliebte Artikel Hohe Verluste bei Delphi Delphi geht vor Gericht
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker