Der schnelle Gustaf

Foto: dpa

Der für seine Autoleidenschaft bekannte schwedische König Carl XVI. Gustaf soll viel schneller als erlaubt über eine heimische Autobahn gerast sein.

Wie die Zeitung "Aftonbladet" am Dienstag (20.4.) berichtete, fuhr der 57-Jährige am Sonntagabend mit seinem gelben Porsche 160 km/h und überholte dabei seinen ebenfalls einen Porsche fahrenden Sohn Prinz Carl Philip. Auch der Prinz soll Augenzeugen zufolge mit etwa 140 km/h weit mehr als die in Schweden geltende Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h gefahren sein.

Während der König jede Auskunft verweigerte, bestritt die auf dem Beifahrersitz von anderen Autofahrern fotografierte Königin Silvia, dass ihr Mann zu schnell gefahren sei. Vom Hof verlautete offiziell, der Regent sei 120 Stundenkilometer gefahren, als er nach einem Tag auf einer Teststrecke für Autos von Karlskoga nach Hause fuhr. Wegen gesetzlicher Immunität kann die Polizei Angehörige des Königshauses bei Verletzungen der Verkehrsregeln nicht belangen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote