Detroit Motor Show 2010

US-Autoindustrie setzt auf Neustart in Detroit

Detroit Motor Show 2009 Foto: NAIAS 48 Bilder

Nach einem katastrophalen Jahr versucht die US-Autoindustrie auf der Automesse in Detroit den Neustart. Vom 11. bis 24. Januar zeigen in der einst als Motown berühmt gewordenen Stadt die drei großen US-Hersteller sowie ihre asiatischen und deutschen Konkurrenten automobile Neuheiten.

Sie präsentieren auf der "Detroit Motor Show" mehr als 700 Fahrzeuge, darunter 50 Neuheiten.

Alles blickt auf die neuen Kleinwagen

Bei General Motors, Ford und Chrysler richten sich alle Augen auf die neuen Kompakt- und Kleinwagen, mit denen die "Großen Drei", wie sie früher ehrfurchtsvoll genannt wurden, ihre Vormachtstellung im eigenen Land wiedererringen wollen. Sie alle hatten im vergangenen Jahr empfindliche Einbußen verkraften müssen, GM konnte sich mit knapp 2,1 Millionen verkaufter Autos nur knapp als Marktführer im eigenen Land vor Toyota behaupten.

Die Messe in Detroit ist traditionell eines der wichtigsten Branchenbarometer für die Automobilindustrie. Sie hat in den vergangenen Jahren aufgrund des Niedergangs der US-Autoindustrie allerdings an Bedeutung verloren. Der Absturz gipfelte im vergangenen Jahr in der Insolvenz von General Motors und Chrysler, aus der sich beide nur durch milliardenschwere Hilfen des Staates befreien konnten. Einzig Ford steht noch vergleichsweise gut da.

Neben spritsparenden Autos mit klassischem Verbrennungsmotor stehen einmal mehr die Hybrid- und reinen Elektrowagen im Fokus. General Motors hatte erst vor wenigen Tagen die Batterieproduktion für seinen nur mit Strom fahrenden Chevy Volt hochgefahren. Bis zum Jahresende sollen die ersten kompletten Fahrzeuge vom Fließband rollen. Auch die deutschen Hersteller sind mit neuen Antrieben vertreten, etwa Mercedes mit der Hybridversion seines Geländewagens ML. Die Veranstalter der Messe erwarten rund 650.000 Besucher.

Die Premieren der Detroit Auto Show 2010

Marke Modell
Audi e-tron
Buick Regal GS
BMW Z4sDrive35is
Concept ActiveE
Cadillac CTS-V Coupé
XTS Platinum Concept
Chevrolet Aveo RS Concept
Camaro Sondermodelle
Fiat 500 BEV
Ford Mustang
Focus
GMC Acadia Denali
Granite
Honda CR-Z
Accord Crosstour
Jeep Wrangler- & Liberty-Sondermodelle
Lincoln MKX
Mercedes E-Klasse Cabrio
SL & SLK-Sondereditionen
CLS-Designskulptur
Mini Beachcomber Concept
Toyota FT-CH (Kompakt-Hybrid)
VW New Compact Coupe
Weitere Detroit-Themen
Die Highlights der Detroit Motor Show 2010
Messerundgang
Messe-Girls
Elektroautos auf der Detroit Motor Show 2010
Messe-Impression
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken