Deutsch-Japanisches Werk für Turbolader

Foto: Daimler

Eine deutsch-japanische Gemeinschaftsfirma will bei Arnstadt in Thüringen ein Werk für Turbolader bauen. In einem ersten Schritt sollen rund 45 Millionen Euro investiert und etwa 400 Arbeitsplätze geschaffen werden, teilte Wirtschaftsminister Jürgen Reinholz (CDU) am Dienstag (12.2.) in Erfurt mit.

Investor sei die IHI Charging Systems International GmbH (ICSI) mit Sitz in Heidelberg, eine Gemeinschaftsfirma der japanischen IHI-Gruppe (Tokio) und der Daimler AG. Die Turbolader für Diesel-und Benzinmotoren seien für den europäischen Automobilmarkt bestimmt. Der Produktionsbeginn sei für Ende 2008 geplant. Mit den Bauarbeiten werde im Frühjahr begonnen.

Nach Angaben der beiden Partner kann der Produktionsstandort am Kreuz der Autobahnen A 4 und A 71 weiter ausgebaut werden. In den kommenden Jahren könnten bis zu 800 Arbeitsplätze entstehen. Turbolader können den Kraftstoffverbrauch von Motoren senken und damit die Abgasemission verringern. ICSI unterhält bereits eine Produktionsstätte für Turbolader bei Mailand. Thüringen hatte sich in den vergangenen Jahren vor allem als Standort von Automobilzulieferern profiliert. Die Daimler AG unterhält bereits ein Motorenwerk in Kölleda.

Die Investition solle mit staatlichen Fördergeldern unterstützt werden, kündigte der Minister an. Zur Höhe machte er keine Angaben. Die ICSI- Geschäftsführer Hiromu Furukawa und Jörg Steins stellten laut Ministerium auch den Aufbau von Forschungs- und Entwicklungskapazitäten in Thüringen in Aussicht. Die im Bereich Automobilbau sowie Luft- und Raumfahrtindustrie tätige japanische IHI-Gruppe beschäftigt weltweit rund 23.000 Mitarbeiter. Ihr Jahresumsatz wurde mit 8,2 Milliarden Euro angegeben.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote