Die Chartbreaker im Januar 2006

Foto: Rossen Gargolov

Aus der Zulassungsstatistk nach Segmenten vom Januar sticht Mercedes mit drei neu eroberten und einem verteidigten Spitzenplatz hervor. Erfolgreicher war nur VW, die in fünf Klassen den Sieg davontragen konnten.

Der VW Fox blieb bei den Minis vorn, der Polo bei den Kleinwagen und der Golf in der Kompaktklasse. In der Mittelklasse konnte sich der Passat behaupten, in der Oberen Mittelklasse hatte der Audi A6 die Nase vorn. Ab da kommt Mercedes-Land: Die S-Klasse dominiert die Oberklasse, der ML stürmt bei den Offroadern vor, der SLK meldet sich bei den Cabrios an der Spitze zurück und die B-Klasse verdrängt den VW Touran mit 23 Neuzulassungen Vorsprung auf den zweiten Rang.

Die Utilities bleiben jedoch fest in Wolfsburger Hand und küren abermals den Transporter/Caravelle zum Sieger. Neu seit Januar ist das Segment der Wohnmobile, wo Fahrzeuge auf Fiat Ducato-Basis das gesamte Feld dominieren. Platz drei bei den Wohnmobilen teilt sich der Mercedes Sprinter mit dem Renault Master und dem baugleichen Nissan Interstar.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Chartbreaker im Juli 2005 Chartbreaker Dezember 2005
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu