Die Daimler-Bank ist eine Bank

Foto: Daimler-Chrysler

Die Daimler-Chrysler Bank hat im Geschäftsjahr 2003 im automobilen Kerngeschäft bei Leasing und Finanzierung zweistellig zugelegt. Das Neugeschäft stieg um zehn Prozent auf 7,5 Milliarden Euro.

Wie der Vorstandsvorsitzende Roland Folz am Montag (22.3.) mitteilte, wuchs auch das Einlagengeschäft im Jahr 2003 über Plan, von 800 Millionen Euro zu Jahresbeginn auf 3,1 Milliarden Euro. Mit ihrem Leasingportfolio von 7,5 Milliarden Euro sei die Daimler-Chrysler Bank nach wie vor der größte Kfz-Leasing-Anbieter in Deutschland. Die Bilanzsumme stieg um 17 Prozent auf 14,2 Milliarden Euro.

Zum Ergebnis machte Folz keine konkreten Angaben. Das Geschäft der Daimler-Chrysler-Bank ist innerhalb der Daimler-Chrysler Services AG konsolidiert. Die Mindestrendite von 14 Prozent auf das Eigenkapital werde aber übertroffen.

Jeder zweite Neuwagen läuft auf Pump

Insgesamt betreut die Daimler-Chrysler-Bank, ein Unternehmen der Daimler-Chrysler Services AG, heute mehr als 850.000 Kunden, die Hälfte davon im Leasing- und Finanzierungsgeschäft, rund 20 Prozent bei Geldanlagen und 30 Prozent bei Kreditkarten. Der Vertragsbestand bei Leasing- und Finanzierung für die Marken Mercedes-Benz, Smart, Chrysler, Jeep und Setra wuchs auf insgesamt 13,2 Milliarden Euro und umfasst heute 655.000 Einheiten, sagte Folz. Heute rolle nahezu jedes zweite Daimler-Chrysler-Neufahrzeug in Deutschland mit einer Finanzierung der Daimler-Chrysler Bank auf der Straße.

Die Daimler-Chrysler-Bank bleibt nach den Worten ihres Vorstandschefs auch im Jahr 2004 auf Wachstumskurs. In den ersten beiden Monaten lag das Finanzdienstleistungsgeschäft erneut über dem Vorjahresniveau. Für die Fahrzeugfinanzierung sieht er noch erheblich Absatzpotenzial im Pkw-Geschäft bei Neu- und Gebrauchtwagen. Auch 2004 wolle die Bank ihr Neugeschäftsvolumen zweistellig steigern. Im Juni will die Daimler-Chrysler Bank mit einem neuen Kfz-Versicherungsprodukt auf den Markt kommen. Sie werde in zwei Varianten erhältlich sein: mit einem Basisschutz und einer "Premium-Variante" mit Zusatzleistungen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tesla Model 3 (2019) Kein Kauf nach Leasing mehr Tesla will aus Leasingfahrzeugen Robotaxis machen Audi e-tron 55 Quattro Advanced, Exterieur Lieferzeiten für Elektroautos und Hybride Audi E-Tron mit Startschwierigkeiten
SUV Zero Labs Electric Classic Ford Bronco Zero Labs Ford Bronco Restomod mit Elektroantrieb Jaguar F-Pace SVR 2019 Jaguar F-Pace SVR im Fahrbericht Power-SUV mit Rockstar-V8
Mittelklasse Tesla Model S P100D 4x4 - Test Tesla will schon 2020 vollautonom fahren Kein Lidar und Samsung-Prozessor statt Nvidia Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken