CO2-Steuer

Die neue Kfz-Steuer tritt in Kraft

CO2-Steuer Foto: ams 50 Bilder

Zum 1. Juli 2009 gilt die neue CO2-Kfz-Steuerreform. So werden künftig nicht mehr nur die Hubräume der Motoren zur Berechnung der Steuer herangezogen, sondern auch der CO2-Ausstoß. Mit der Reform will man die rollenden Abgassünder stärker bestrafen.

Im Gerede sind die CO2-Sünder unter den Automobilen schon lange. Bereits eine ganze Weile gelten jene Autos nicht mehr als zeitgemäß, zu deren Merkmalen ein hoher Verbrauch und reichlich schädliche Abgase zählen. Nur Konsequenzen hatte das für Käufer nicht. Nun aber will man die rollenden Abgassünder stärker bestrafen. Mittel zum Zweck ist die Reform der Kraftfahrzeug-Steuer, die zum 1. Juli 2009 in Kraft tritt. Allerdings gilt die zunächst nur für neue Autos - für Fahrzeuge, die bereits auf den Straßen unterwegs sind, ändert sich erstmal nichts.

Zum CO2-Rechner von auto-motor-und-sport.de

Ökologisierung der Autosteuer

Rainer Hillgärtner vom Auto Club Europa (ACE) in Stuttgart hält die Reform für "einen Einstieg in die notwendige Ökologisierung der Autosteuer". Die Änderung würde immerhin auch einen Anreiz zum Kauf effizienterer Fahrzeuge darstellen - weil weniger CO2-Ausstoß auch eine niedrigere Steuer bedeuten. Jedoch findet Hillgärtner in dem neuen Modell auch "Konstruktionsmängel". Besser gefallen hätte dem ACE ein Steuerkonzept, das allein den CO2-Ausstoß berücksichtigt und dabei gänzlich auf die Einbeziehung des Hubraums verzichtet. 

Tatsächlich beruht die Berechnung der Kfz-Steuer ab Juli auf einem zunächst etwas umständlich wirkenden Mischkonzept. Auf der einen Seite steht die bekannte Berechnung nach dem Hubraum des Motors: Laut Sabine Götz vom Automobilclub von Deutschland (AvD) in Frankfurt/Main werden bei Benzinmotoren zwei Euro pro 100 Kubikzentimetern Hubraum berechnet, bei einem Diesel sind es 9,50 Euro.

Grenzwert von 120 Gramm CO2 pro Kilometer


Zusätzlich fließt der CO2-Ausstoß in die Berechnung der Kfz-Steuer ein. Dabei gilt vorerst ein Grenzwert von 120 Gramm pro Kilometer (g/km). Stößt der Wagen weniger CO2 aus, muss der Halter dafür keine Steuer zahlen. "Bei einem CO2-Ausstoß ab 120 Gramm pro Kilometer sind dann für jedes Gramm zwei Euro zu zahlen", erläutert Andreas Hölzel, Sprecher des ADAC in München. Das gilt allerdings nur vorerst: Ab 2012 wird der Schwellenwert auf 110 Gramm gesenkt, eine weitere Senkung folgt 2014, dann muss ab 95 g/km Kfz-Steuer gezahlt werden. Das alles bezieht sich aber nur auf jene neuen Autos, die ab dem 1. Juli 2009 zugelassen werden. 

Alte Stinker zahlen weiter wie bisher

Alles, was derzeit noch mit mehr oder weniger dicken Abgaswolken unterwegs ist, zahlt weiter Kfz-Steuer nach dem alten Modell. Das wiederum gilt aber nicht für alle Zeiten. Laut den Experten ist geplant, dass eine Änderung in Richtung des neuen Modells für die alten Autos 2013 folgt. "Es gilt hier ein Bestandsschutz, bis zum 1. Januar 2013 kann nichts geändert werden", so Sabine Götz. Wie ab dann die Steuerregelung für die alten Stinker exakt aussehen wird, ist derzeit noch unklar.  Aber natürlich wären all diese Regeln nichts ohne Ausnahmen.

Ausnahmen gibt es auch


Die Ausnahme gilt für Neuwagen, die seit Ende 2008 zugelassen wurden, so Andreas Hölzel. "Für Autos, die in der Zeit zwischen dem 5. November 2008 und dem 30. Juni 2009 zugelassen werden, gelten befristete Steuerbefreiungen." Die Länge der Befreiung liegt zwischen ein und zwei Jahren und hängt davon ab, welche Abgasnorm erfüllt wird.  Wenn die Befreiungen - je nach Modell - spätestens Ende 2010 ausgelaufen sind, muss auch für diese Fahrzeuge Kfz-Steuer bezahlt werden - ob nach altem oder neuem Modell, hängt vom Einzelfall ab. "Wenn die Steuerbefreiung für das jeweilige Fahrzeug endet, wird eine Günstigkeitsprüfung durchgeführt", erläutert Sabine Götz. Das bedeutet, dass die Behörden ausrechnen, welches Steuerschema für den Halter günstiger ist. Sind nach dem alten Modell weniger Steuern zu zahlen, gilt dieses Verfahren - ist das neue Modell mit der Mischung aus Hubraum- und CO2-Besteuerung günstiger, gilt diese Variante. 

Ob die zuständigen Ämter bei diesen Berechnungen alles richtig machen werden, steht heute noch in den Sternen. Fachleute wie Andreas Hölzel weisen aber darauf hin, dass nachrechnen und vergleichen nicht schaden kann. "Man hat auch in der Vergangenheit schon von falschen Steuerbescheiden gehört." 

Meinungen zur CO2-Steuer gehen auseinander

Während der ADAC das neue Steuermodell grundsätzlich für einen annehmbaren Kompromiss hält, äußert der AvD auch Kritik. Sabine Götz sieht das Problem vor allem darin, dass es sich um eine theoretische Berechnung des CO2-Ausstoßes handelt und nicht um eine Berechnung des realen Ausstoßes auf den Straßen: "Ein Spritschlucker, der eigentlich nur in der Garage steht, hat real einen geringeren CO2-Ausstoß als ein sparsamer Kleinwagen, der jährlich 100.000 Kilometer unterwegs ist." Eine Umlegung auf die Mineralölsteuer wäre demnach die sinnvollere Variante gewesen. 

Zum CO2-Rechner von auto-motor-und-sport.de

ACE-Sprecher Rainer Hillgärtner sieht in dem neuen Modell aber auch eine Chance: "Jetzt kommt es darauf an, dass die Konsumenten die richtigen Schlüsse ziehen und die neue Besteuerung als Impuls und Kompass für ihre Kaufentscheidung nehmen." Wenn nämlich vor allem sparsame Fahrzeuge mit geringem CO2-Ausstoß gekauft werden, hat das auch eine Bedeutung für die künftige Modellpolitik der Autohersteller - die womöglich auf die Entwicklung weiterer Stinker und Spritverbrenner verzichten.

Wir haben für Sie einige CO2-Sparer in einer Tabelle zusammengefasst:

Hier noch einmal die wichtigsten Eckdaten im Überblick:

Hubraum-Beiträge

- Für Benziner gilt eine Hubraumsteuer von 2 Euro pro angefangene 100 Kubikzentimeter. Bei einem Benzin-Motor mit 1.998 Kubikzentimeter sind das also 20 x 2 Euro = 40 Euro.
- Für Diesel gilt eine Hubraumsteuer von 9,50 Euro pro angefangene 100 Kubikzentimeter. Bei einem Diesel-Motor mit 1.498 Kubikzentimeter sind das also 15 x 9,5 Euro = 142,50 Euro.

CO2-Grenzwert

Es gilt für Benziner und Diesel ein Freibetrag bis zu einem CO2-Ausstoß von 120 Gramm pro Kilometer.
- Für Fahrzeuge, die unter dieser Grenze liegen werden nur die entsprechenden Hubraum-Steuerbeträge fällig.
- Für Fahrzeuge, die über dieser Grenze liegen, addieren sich pro Gramm CO2 2 Euro.
Bei einem Diesel-Fahrzeug mit einem CO2-Ausstoß von 130 Gramm pro Kilometer und einem  Hubraum von 1.498 Kubikzentimeter werden 15 x 9,5 Euro = 142,50 Euro PLUS 10 Gramm CO2 x  2 Euro = 20 Euro - Insgesamt 162,50 Euro Steuer fällig.

Die Kfz-Steuer für CO2-Sparer

Fahrzeug CO2-Ausstoß (g/km) Leistung (PS) Hubraum (cm³) Steuer in Euro
Minicars
Smart Fortwo Coupé cdi 88 45 799 76
Toyota iQ 1.0 99 68 998 20
Smart Fortwo Coupé micro hybrid drive 103 71 999 20
Daihatsu Cuore 1.0 104 70 998 20
Toyota iQ 1.4 D-4D 104 90 1364 133
Mini Cooper D 104 110 1560 152
Citroen C1 1.0i 106 68 998 20
Citroen C1 HDI 55 109 54 1398 133
Peugeot 107 70 109 68 998 20
Toyota Aygo 1.0 109 68 998 20
Kleinwagen
Ford Fiesta Econetic 98 90 1242 123,5
Seat Ibiza 1.4 TDI (DPF) Ecomotive 99 80 1422 142,5
VW Polo Bluemotion 99 80 1422 142,5
Skoda Fabia 1.4 TDI Greenline 109 80 1422 142,5
Opel Corsa 1.3 CDTi Ecoflex 109 75 1248 123,5
Peugeot 206 HDi eco 70 112 68 1398 133
Mazda 2 1.6 MZ-CD 112 90 1560 152
Citroen C3 HDi 70 115 68 1398 133
Renault Clio Campus 1.5 dCi 115 64 1461 142,5
Ford Fiesta 1.6 TDCi 110 90 1560 152
Kompaktklasse
Toyota Prius 89 136 1797 36
Honda Civic 1.3i-DSi VTEC Hybrid 109 95 1339 28
Ford Focus 1.6 TDCi Econetic 115 109 1560 152
Volvo C30 1.6D Drive 119 109 1560 152
Ford Focus 1.6 TDCi 118 90 1560 152
Renault Megane Expression dCi 90 FAP eco 118 90 1461 142,5
Mercedes A 160 CDI BlueEfficiency 116 82 1991 190
VW Golf 2.0 TDI 119 110 1968 190
Audi A3 1.9 TDI e 119 105 1896 180,5
BMW 118d 119 143 1995 190
Fiat Bravo 1.6 Multijet 16V 119 105 1598 152
Mittelklasse
Volvo S40 1.6D Drive 119 109 1560 152
Volvo V50 1.6D Drive 119 109 1560 152
BMW 318d 123 143 1995 196
Mercedes C220 CDI 127 170 2143 223
VW Passat Bluemotion 128 110 1968 206
BMW 320d 128 177 1995 206
Audi A4 2.0 TDI 129 120 1968 208
Renault Laguna 1.5 dCi 130 110 1461 162,5
Skoda Octavia 1.9 TDI-PD 135 105 1896 210,5
Opel Insignia Ecoflex 136 160 1956 222
Obere Mittelklasse
Volvo S80 1.6 D Drive 129 109 1560 170
BMW 520d 136 177 1995 242
Skoda Superb 1.9 TDI Greenline 136 105 1896 232,5
Mercedes E 220 CDI 139 170 2143 247
Mercedes E 250 CDI 139 204 2143 247
Skoda Superb 1.9 TDI 150 105 1896 240,5
Volvo S80 2.0D 151 136 1997 252
Skoda Superb 2.0 TDI 153 170 1968 256
Skoda Superb 2.0 TDI 155 140 1968 260
Skoda Superb 1.4 TSI 157 125 1390 102
Luxusklasse
BMW 730d 192 245 2993 429
Audi A8 2.8 FSI e 199 210 2773 214
Mercedes S 350 CDI 199 235 2987 443
Jaguar XJ6 2.7 Diesel 209 207 2720 444
Lexus LS 600h 219 394 4969 298
Audi A8 3.0 TDI quattro 224 326 2979 493
BMW 740i 232 330 4423 314
Audi A8 3.2 FSI 234 260 3123 292
VW Phaeton V6 4Motion 239 240 2967 298
Audi A8 4.2 TDI 249 326 4134 657
Vans
Renault Modus 1.5 dCI 119 85 1461 142,5
Ford Fusion 1.6 TDCi 119 90 1560 152
Ford C-MAX 1.6 TDCi 119 90 1560 152
Ford C-MAX 1.6 TDCi 119 109 1560 152
Ford Fusion 1.4 TDCI 120 68 1399 133
Renault Modus 1.5 dCi 120 65 1461 142,5
Fiat Fiorino Qubo 1.3 Multijet 16V 123 75 1248 129,5
Lancia Musa 1.3 Multijet 16V 124 90 1248 131,5
Renault Modus 1.5 dCi FAP 125 103 1461 152,5
Peugeot 1007 HDI FAP 110 125 109 1560 162
Sportwagen
BMW 120d Coupé 128 177 1995 206
VW Scirocco 2.0 TDI 134 140 1968 218
BMW 123d Coupé 138 204 1995 226
Audi TT Coupé 2.0 TDI quattro 139 170 1968 228
Mercedes E 250 CDI Coupé 139 204 2143 247
Peugeot 407 Coupé HDI FAP 135 156 136 1997 262
Alfa Romeo GT 1.9 JTD 16V 159 150 1910 268
Audi A5 2.7 TDI 159 190 2698 334,5
Audi A5 1.8 TFSI 164 160 1798 124
Alfa Romeo Brera 2.4 JTDM 179 200 2387 346
Cabrios
Smart Fortwo Cabrio cdi 88 45 799 76
Smart Fortwo Cabrio micro hybrid drive 105 71 999 20
Smart Fortwo Cabrio 116 84 999 20
Smart Fortwo Cabrio Brabus 124 98 999 28
Citroen C3 Pluriel HDi 70 125 68 1398 143
Peugeot 207 CC HDi FAP 110 130 109 1560 172
Audi A3 Cabriolet 1.9 TDI 134 105 1896 208,5
BMW 120d Cabrio 134 177 1995 218
Audi A3 Cabriolet 2.0 TDI 139 140 1968 228
Opel Tigra 1.4 Edition 146 90 1364 80
Geländewagen
Ford Kuga 2.0 TDCi 2x4 159 136 1997 268
Toyota RAV4 2.2 D-4D 159 150 2231 296,5
Suzuki Jimny 1.3 4WD 171 86 1328 130
BMW X3 2.0d 172 177 1995 294
Honda CR-V 2.2i-CTDi 173 140 2204 324,5
Daihatsu Terios 1.5 2WD 169 105 1495 128
Jeep Patriot 2.0 CRD 176 140 1968 302
Audi Q5 2.0 TDI Quattro 175 170 1968 300
Jeep Compass 2.0 CRD 177 140 1968 304
Mitsubishi Outlander 2.0 DI-D 177 140 1968 304
Neues Heft
Top Aktuell Nighthawk Rollplay Adventskalender 2018 15. Dezember
Beliebte Artikel BMW X6 Hybrid Alternative Antriebe Konzept-Überblick CO2-Steuer CO2-Steuer Das sind die 100 Steuersparer
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker