BMW sperrt Autodieb ein

Elektronische Festnahme in Seattle

BMW 550i xDrive, Seitenansicht Foto: Rossen Gargolov

Keine gute Idee: Ein Dieb in Seattle hatte einen 550i aus einer Garage gestohlen und war eingeschlafen. Die Polizei ließ das Auto von BMW orten und per Online-Zugriff zusperren.

Während er schlief, wurde ein Autodieb in Seattle von der Polizei im Auto eingeschlossen. Der 38-jährige hatte den 550i aus einer offenstehenden Garage gestohlen und war damit etwa zwei Kilometer gefahren, bis der Besitzer den Diebstahl bemerkte. Der hatte am Tag zuvor geheiratet und das Auto einem Freund überlassen. Wie das Seattle Police Departement in seinem Blog berichtet, lagen die Schlüssel versehentlich im Auto.

Auto gefunden und verriegelt

Als der Besitzer den Verlust seines vernetzten 5er bemerkte, rief er die Polizei. Die ließ über BMW den Standort des Autos feststellen und die Türen verriegeln. Der Dieb schlief hinter dem Steuer und der Motor lief, als die Beamten auftauchten. Ein Fluchtversuch gelang ihm nicht. Die Polizei kommentierte ihren Erfolg mit einem kleinen Scherz: Vermutlich haben die BMW-Leute etwas Fuchteinflößendes über die Lautsprecher geflüstert, wie etwa: 'Nicht ich bin mit Dir gefangen, Du bist mit mir gefangen„.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote