BMW 550i xDrive, Seitenansicht Rossen Gargolov

BMW sperrt Autodieb ein

Elektronische Festnahme in Seattle

Keine gute Idee: Ein Dieb in Seattle hatte einen 550i aus einer Garage gestohlen und war eingeschlafen. Die Polizei ließ das Auto von BMW orten und per Online-Zugriff zusperren.

Während er schlief, wurde ein Autodieb in Seattle von der Polizei im Auto eingeschlossen. Der 38-jährige hatte den 550i aus einer offenstehenden Garage gestohlen und war damit etwa zwei Kilometer gefahren, bis der Besitzer den Diebstahl bemerkte. Der hatte am Tag zuvor geheiratet und das Auto einem Freund überlassen. Wie das Seattle Police Departement in seinem Blog berichtet, lagen die Schlüssel versehentlich im Auto.

Auto gefunden und verriegelt

Als der Besitzer den Verlust seines vernetzten 5er bemerkte, rief er die Polizei. Die ließ über BMW den Standort des Autos feststellen und die Türen verriegeln. Der Dieb schlief hinter dem Steuer und der Motor lief, als die Beamten auftauchten. Ein Fluchtversuch gelang ihm nicht. Die Polizei kommentierte ihren Erfolg mit einem kleinen Scherz: Vermutlich haben die BMW-Leute etwas Fuchteinflößendes über die Lautsprecher geflüstert, wie etwa: 'Nicht ich bin mit Dir gefangen, Du bist mit mir gefangen„.

Verkehr Verkehr BMW 5er Touring 2017 BMW 5er Touring (G31) - 520d, 530d xDrive Der Oberklasse-Kombi im ersten Check

Den neuen BMW 5er als Limousine haben wir bereits getestet.

BMW
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema Vernetztes Auto
8/2019, Huawei
Tech & Zukunft
BMW 3er, Interieur
Tech & Zukunft
7/2019, Google Assistant Driving Mode
Tech & Zukunft