Dodge Challenger auf der New York Auto Show

Im Fitness-Studio gereift

04/2014 New York Auto Show Dodge Challenger facelift Foto: Chrysler 33 Bilder

US-Muscle Cars erleben derzeit ihren zweiten Frühling. Um weiter vorn bei der Musik dabei zu sein, peppt Dodge den Challenger für das neue Modelljahr auf. Premiere feiert er auf der New York Auto Show.

Weil Muscle Cars von Power leben hat Dodge zum neuen Modelljahr natürlich auch an der Leistungsschraube gedreht. Der 3,6-Liter-Sechszylinder in der Basisversion leistet nun 309 PS und 363 Nm. Zum Upgrade-Paket zählen ein neu gestalteter Ansaugbereich sowie eine modifizierte Abgasanlage. Zudem kommt, wie bei den anderen Motorversionen, neben dem manuellen Sechsgang-Getriebe optional eine komplett neue Achtgang-Automatik mit Sportprogramm zum Einsatz.

Alternativ steht der 5,7-Liter-Hemi-V8 mit 380 PS und 542 Nm (555 Nm mit Shaker-Luftansaughutze) zur Verfügung. Neuer Top-Motor ist der 6,4-Liter-Hemi-V8, der es auf  492 PS und 644 Nm Drehmoment bringt. Damit soll der Challenger bis zu 293 km/h schnell sein.

Frischer Wind für den Dodge Challenger-Innenraum

Die Optik des Dodge Challenger wird mit neuen Scheinwerfern mit LED-Tagfahrlichtringen, einer neuen Kühlergrilleinfassung, neuen Nebelscheinwerfern, LED-Rückleuchten, neu gestalteten Leichtmetallfelgen sowie neuen Außenfarben aufgewertet.

Neue Farben und Materialien gibt es auch für den Innenraum, der nun optisch mehr dem 71er-Modell nachempfunden wurde. Hinzu kommen neue Sitze und ein neues Ledersportlenkrad. Zudem kommt ein neues Infotainmentsystem mit vergrößertem Touchscreen zum Einsatz.

Neu abgestimmt wurde auch die elektrisch unterstütze Servolenkung, im Fahrwerksbereich senkt der Einsatz von mehr Aluminium das Gewicht.

Mehr bietet der Dodge Challenger hingegen bei den Sicherheitssystemen. Neu sind ein adaptiver Tempomat, ein Tot-Winkel-Assistent, ein Kollisionswarner sowie eine Querverkehrswarnung am Heck.

In den US-Handel soll der neue Dodge Challenger im Herbst 2014 kommen. Preise wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mercedes-AMG A 35 4Matic Mercedes-AMG A35 (2019) Mit 306 PS gegen Audi S3 und BMW M140i
Beliebte Artikel Audi Q7 3.0 TDI 2015 Audi Q7 mit Vierzylinder Turbo-Vierer für den US-Markt Ford Mustang, Seitenansicht Muscle-Cars in Hockenheim Der Asphalt muss brennen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars