Dodge Durango

Der SUV von morgen

Die Studie eines so genannten Sport-Utility-Vehicles (SUV) der nächsten Generation zeigt Dodge derzeit auf der Detroit Motor Show.

Die Studie eines so genannten Sport-Utility-Vehicles (SUV) der nächsten Generation zeigt Dodge derzeit auf der Detroit Motor Show. Der Geländewagen Durango wird von einem 5,7-Liter-Benziner mit 254 kW (345 PS) angetrieben. Ende 2003 will die Konzernmarke Dodge ein der Studie „zu 85 Prozent ähnliches“ Serienmodell auf den Markt bringen, das den bisher gebauten Durango ablösen soll.

Die bei der Automesse gezeigte seriennahe Studie besitzt ein wuchtiges Erscheinungsbild, mit dem sich Dodge nach Konzernangaben vom „Einheitslook“ anderer SUVs abheben will. Der Durango besitzt darüber hinaus einen langen Radstand, eine große Bodenfreiheit und eine großzügig bemessene Karosserie, die bis zu sieben Insassen auf drei Sitzreihen Platz bietet. Zur Ausstattung gehören unter anderem eine Fünfgang-Automatik, permanenter Allradantrieb, ein Reifendruck-Überwachungssystem, ABS und ein Navigationssystem.

Neues Heft
Top Aktuell Peugeot Logo Peugeot-Elektro-Offensive Franzosen planen Elektro-Sportler
Beliebte Artikel ASV2318_Heftvorschau Neue AUTOStraßenverkehr Das sind die neuen Bestseller AUDI R8 V10 PLUS COUPE COMPETITION PACKAGE Audi R8 V10 Plus Coupé Competition Package Nur 10 Exemplare und nur für die USA
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht Erlkönig Audi R8 Spyder Erlkönig Audi R8 Spyder 2019 kommt die stärkere Facelift-Version
Allrad BMW X7 BMW X7 für 2019 Siebensitzer-SUV mit allem Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz