Dodge Ram

Ice, ice, Baby

Foto: Chrysler 14 Bilder

Der US-Markt stöhnt über hohe Spritpreise, die US-Autobauer klagen über mangelnden Absatz schluckfreudiger Modelle. Chrysler kümmerts nicht und präsentiert in Detroit den neuen großen Dodge Ram mit Hemi-V8 unter der Haube und Eisfach im Boden.

Der neue Ram soll es richten und trägt dazu in seinen Genen allerlei Neuerungen für das US-Pickup-Segment sowie ein neues Gesicht, das der Hersteller als "get-out-of-the-way"-Design bezeichnet.

380 PS-V8 - Hybrid kommt später

Gemeint ist ein mächtiger verchromter Kühlergrill, den der Ram der neuen Crew-Kabine mit dem angeblich klassenbesten cW-Wert voran durch den Fahrtwind schiebt. Für den Schub sorgt dabei ein 5,7-Liter-Hemi-V8 mit 380 PS und 548 Nm, der den Ram in knapp sieben Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen soll. Optional kommen ein 4,7 Liter-V8 mit 310 PS und 447 Nm sowie ein 3,7-Liter-V6 mit 215 PS und 319 Nm zum Einsatz. Eine Two-Mode-Hybridvariante stellt Dodge für 2010 in Aussicht.

Der Innenraum der viertürigen Kabine wurde mit neuen Oberflächen, Teppichen und der doppelten Anzahl von Staumöglichkeiten aufgewertet. Dazu gehören ein kühlbares Handschuhfach sowie ein ebenfalls kühlbares Bodenfach auf der Beifahrerseite das zwölf Dosen plus Eis aufnimmt.

Beheizbar und klimatisiert geben sich die Vordersitze, im Fond kann das Gestühl nur erwärmt werden. Dafür kann sich der Fahrer zudem über ein beheizbares Lenkrad freuen. Der Fond hält mit einem TV-System dagegen, während das Surroundsystem und die Zwei-Zonen-Klimaanlage allen Passagieren zu Gute kommt.

Blattfedern ade

Neben der Crew-Cab wird der Ram auch mit Regular-Cab und damit verlängerter Ladefläche sowie in fünf Ausstattungsniveaus angeboten. Serie sind 20 Zoll-Räder, der zweiflutige Abgasstrang sowie die elektrische Zuziehhilfe für die Ladebordwand.

Die Sicherheitsausstattung des Ram umfasst unter anderem ABS und ESP inklusive einer Berganfahrhilfe und Anhängerstabilisierung. Ein echtes Pickup-Highlight ist die Verwendung von Tonnen-Federn an der starren Hinterachse mit Mehrlenker-Radaufhängungen. Clever auch die neuen Staufächer in den Flanken der Ladefläche - hier lässt sich zusätzlich allerlei Krimskrams verstauen, wenn der neue Ram im Herbst zu den US-Händlern rollt.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Performmaster Mercedes GLC 43 AMG Performmaster Mercedes GLC 43 AMG 280 km/h für den SUV Ford F-Series Heavy Metal auf der Sema
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu