Dodge Rampage

Big Brother

Foto: Daimler-Chrysler 13 Bilder

Der Ford Super Chief scheint einen jüngeren Bruder bekommen zu haben: Der Monster-Truck mit 5,7-Liter-Hemi-Motor kommt aus dem Hause Dodge, nennt sich Rampage und wird auf der Chicago Auto Show 2006 vorgestellt.

Die Erscheinung spricht für sich: 5,1 Meter lang, über zwei Meter breit und knapp zwei Meter hoch, dazu ein Radstand von 3,6 Meter. Der Rampage wiegt über zwei Tonnen und wird von einem 345 PS starken Hemi-Motor angetrieben. Das maximale Drehmoment beträgt nahezu 508 Nm. Eine unabhängige Hinterradaufhängung, Vorderradantrieb und 22-Zoll-Räder mit der Bereifung P305/50 runden den Auftritt des Hühnen ab.

Der Monster-Truck soll vor allem großzügige Ladekapazitäten bieten, ohne dabei viel Platz in der Fahrgastzelle aufzugeben. Der Rampage kombiniert die Breite eines Dodge Ram mit der Gesamtlänge eines Dodge Dakota.

Zu den Ausstattungsfeatures zählen Stow 'n Go Sitzbänke, versteckte Ablagefächer, eine erweiterbare Ladefläche, ein flacher Ladeboden sowie ausfahrbare Stufen an der Seite, um den Einstieg in die geräumige Passagierkabine zu erleichtern. Den Zugang ermöglicht ein kombiniertes Türkonzept: eine konventionelle Tür vorne und eine Schiebetüre für den Fondbereich. Die Türschwelle ist genauso wie die äußeren Türgriffe mit Aluminium-Elementen veredelt. Insgesamt können fünf Passagiere zusteigen.

Hinzu kommt das ausgeklügelte Sitzsystem, das sich komplett zusammenklappen lässt, um zusätzlichen Stauraum zu generieren. Längere oder sperrige Gegenstände sollen dadurch bequem transportiert werden können, ohne dabei die Heckklappe senken zu müssen. Diese kann jedoch jederzeit zu einer Laderampe umfunktioniert werden, um zum Beispiel kleinere Fahrzeuge wie Motorräder oder Ähnliches aufzuladen.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote