Dodge stoppt Image-Kampagne

Foto: ams

Die fast fertige Image-Kampagne für die Einführung der US-Marke Dodge in Deutschland im Juni ist von der Chrysler-Zentrale in den USA aus Kostengründen abgesetzt worden.

Statt der breit angelegten Kampagne, entworfen von den Agenturen Heimat und Elephant Seven (online), will man sich auf Recycling von US-Werbematerial beschränken. Im Rahmen der Neustrukturierung bei Daimler-Chrysler gebe es auch bei Chrysler die Tendenz zur Standardisierung, heißt es aus Unternehmenskreisen. Auch auf Fernsehwerbung soll ganz verzichtet werden.

Die Idee, mit zahlreichen Marketing-Aktivitäten den Deutschen nicht nur den neuen Dodge Caliber (deutsche Markteinführung am 10. Juni 2006) näher zu bringen, sondern auch die Marke an sich, ist damit zu den Akten gelegt. Übrig bleiben nur vier Online-Filme, die via E-Mail verbreitet werden. Die bereits bestehende Internet-Seite www.grab-life-by-the-horns.de soll schon am 7. April vom Netz gehen. Die neue Kampagne ist rein produktorientiert und startet erst wenige Tage vor der Einführung des Dodge Caliber.

Neues Heft
Top Aktuell Semcon ATC-System automatisch anhängen Semcon ATC-System Anhänger vollautomatisch anhängen
Beliebte Artikel Kia Ceed GT (2019) Kia Ceed GT Golf-GTI-Konkurrent mit 204 PS Dodge Hornet Fun-Quader
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich Aston Martin Vanquish Coupé, Impression, Schottland Neuer Morgan Sportwagen Basis von Aston Martin?
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu