Dodge Viper SRT Track Attack in New York

Limitiert für Runden-Zeitenjäger

Dodge Viper SRT Track Attack Foto: Chrysler 48 Bilder

Chrysler legt von der Viper SRT eine für die Zeitenjagd auf der Rundstrecke optimierte Version auf. Die Viper SRT TA debütiert auf der New York Autoshow. Es werden nur 33 Exemplare gebaut.

Zum Track Attack-Paket (TA) für die Viper SRT zählen unter anderem ein neu abgestimmtes Fahrwerk, ultraleichte, mattschwarz lackierte Felgen und neu abgestimmte Stabilisatoren. Die serienmäßigen Querversteifungen aus Aluminium wurden durch Carbon-Bauteile ersetzt.

Chrysler Viper SRT 3:13 Min.

Viper SRT TA leuchtet in Orange

In Richtung Standfestigkeit wurde auch die Brembo-Bremsanlage überarbeitet. Zu erkennen ist die neue Bremse an den schwarzen Sätteln mit dem orangen Viper-Logo. Den gleichen Farbton trägt auch die gesamte Karosserie der Viper SRT TA. Den TA-Status signalisieren entsprechende Plaketten hinter den voderen Radläufen. Hinzu kommen Carbon-Splitter an der Front und eine Heckspoiler ebenfalls aus Kohlefaserlaminat.

Der Innenraum wird mit Sechs-Punkt-Gurten und zahlreichen Kontrastnähten in Orange aufgewertet. Die Antriebstechnik mit dem 640 PS starken 8,4-Liter-V10-Motor bleibt unangetastet.

Von der Viper SRT TA sollen nur 33 exemplare gefertigt werden. Die Auslieferungen beginnen im dritten Quartal 2013.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
MK Gypsy Cruiser Mercedes Sprinter Gypsy Cruiser (2019) Moderner Ausbau von gebrauchtem Kastenwagen Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote