Donkervoort D8 270 RS

Schnelle Flunder

Foto: Donkervoort 6 Bilder

Mit einem extrem umgebauten Donkervoort hat Michael Düchting am 25.10.2004 den Rundenrekord auf der Nürburgringnordschleife auf eine neue Bestzeit von 7:18,01 Minuten geschraubt, jetzt legen die Niederländer eine limitierte Sonderserie des Rekordfahrzeugs für den Straßenverkehr auf.

Befeuert wird der Donkervoort D8 270 RS von einem getunten Audi 1,8-Liter-Turbomotor, der gegenüber dem normalen D8 210 durch einen größeren Ladeluftkühler und einen größeren Turbolader satte 270 PS leistet. Damit soll der nur 600 Kilogramm schwere D8 in unter vier Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h erreichen. Aber auch umgekehrt hat der RS einiges zu bieten. Die abermals gewachsene Bremsanlage soll den Donkervoort in 2,4 Sekunden aus 100 km/h zum Stillstand bringen. Zusätzliche Kühler sorgen für die thermische Gesundheit des Vierzylinders.

Eine Sonderstellung nimmt der 270 RS bei den Stückzahlen ein. Lediglich 25 Fahrzeuge sollen zu einem Preis von 120.000 Euro auf die Breitreifen gestellt werden. Eine spezielle Plakette im Cockpit unterstreicht diesen Sonderstatus zudem. Dazu erhält jeder Käufer ein Fahrertraining.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Caterham Neue Radikale Ariel Atom Ariel Atom Minimal-Roadster für maximalen Fahrspaß
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Ruf Porsche SCR Genf 2019 Ruf Porsche SCR Leichtbau-Elfer mit 510-PS-Saugmotor Aston Martin Project 003 Teaser Aston Martin Project 003 Valhalla Mittelmotor-Supersportwagen für 2021
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise