DTM fährt Elektro-Smart

Rasende Smarties im DTM-Design

DTM Elektro smart David Coulthard Foto: Mercedes 18 Bilder

Motorsport und Umweltbewusstsein müssen sich nicht ausschließen. Das unterstrich Mercedes am Norisring und Nürburgring mit seinen DTM-Piloten. Die Rennfahrer lieferten sich in Elektro-Smarts heiße Rad-an-Rad Duelle.

Eigentlich sind die DTM-Autos für ihren lauten Sound bekannt. Doch am Norisring und Nürburgring ging es zwischenzeitlich etwas leiser zu – aber nicht unbedingt ruhiger. Denn die DTM-Piloten von Mercedes drehten in Elektro-Smarts auf den Rennstrecken ihre Runden.

Elektro-Smart als Zwilling des DTM-Autos

Der Clou: Die lautlosen Winzlinge sahen ihren großen DTM-Brüdern zum Verwechseln ähnlich. Zumindest was die Optik angeht. Denn jeder Mercedes-Werksfahrer steuerte einen Elektro-Smart in seiner DTM-Lackierung.
 
Während das Bild am Norisring noch an einen zahmen Autokorso erinnerte, ging es am Nürburgring schon etwas ambitionierter zu. Da das Warm up der DTM wegen des schlechten Wetters verschoben wurde, machten die Smart Fortwo electric drive, die ab 2012 für Jedermann erhältlich sein sollen, kurzerhand am Sonntagmorgen die Strecke unsicher.

Pirouetten auf dem Nürburgring

Von bravem Hintereinanderfahren war auf der nassen Piste nicht viel zu sehen. Die neun Mercedes-Werksfahrer hatten ihren Spaß und trugen das ein oder andere Duell mit den 30 kW starken Mini-Flitzern aus. Manche griffen ganz tief in die Trickkiste und führten sogar Pirouetten vor. Bei diesem Anblick bekommt man doch glatt Lust auf eine Elektro-Smart Rennserie. Aber überzeugen Sie sich selbst und klicken Sie sich durch unsere Fotoshow.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Rolls-Royce Champagner-Truhe Champagner-Truhe von Rolls-Royce Fünf Autos statt Schampus Bentley Continental GT Kettenantrieb Ultratank Russland Bentley Ultratank aus Russland Achtzylinder-Wahnsinn auf Ketten
Sportwagen BMW Z4 sDrive30i BMW Z4 sDrive30i im Fahrbericht Leicht, flott und kernig BMW M5 Competition Edition 35 Jahre BMW M5 Edition 35 Jahre Vergoldetes Aluminium in Karbon-Optik
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Anzeige