E-Auto-Kaufprämien

Ramsauer will EU-Absage

Peter Ramsauer Foto: dpa

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) hat mit Blick auf hohe Kaufprämien in einzelnen EU-Staaten vor einem "Subventionswettbewerb" für Elektroautos gewarnt. Dies könne "zu einem Milliardenspiel werden, das sich kein Land leisten kann", sagte der Minister am Dienstag (8.2.) der Nachrichtenagentur dpa in Gödöllö bei Budapest.

Er habe seinen EU-Verkehrsministerkollegen bei dem dort stattfindenden informellen Treffen eine Verständigung vorgeschlagen.

Andere Anreize schaffen

In Frankreich soll es zum Beispiel Kaufprämien von 5.000 Euro pro Elektroauto geben, in Deutschland kommen aus der Autobranche daher Rufe, auch hier E-Autos mit Geldzahlungen zu fördern. Ramsauer sagte, er habe seine Initiative im Einvernehmen mit dem Verband der Deutschen Autoindustrie (VDA) gestartet.
 
Anstelle von Kaufprämien könne man die Elektroautos auch durch steuerliche Anreize fördern, ebenso durch Privilegien wie etwa die Einrichtung spezieller Straßenspuren oder beim Parkplatz-Management. Bis 2020 sollen nach dem Willen der Bundesregierung eine Million E-Autos auf deutschen Straßen rollen.
 
Mit Blick auf Prämien in Großbritannien, Spanien und Frankreich sagte Ramsauer: "Wenn ich mir ansehe, was dies hier (in Deutschland) kosten könnte, muss ich dem, nach dem Prinzip 'Wehret den Anfängen' einen Riegel vorschieben". Wollte Deutschland etwa das Beispiel Spanien nachahmen, würde dies pro Jahr 500 Millionen Euro an Staatsmitteln erfordern, die dann "dem Straßenbau fehlen würden".
 
Bei vielen EU-Kollegen sei sein Vorschlag auf ein positives Echo gestoßen, sagte Ramsauer. Zwar habe offiziell noch kein EU-Verkehrsminister darauf reagiert. Aber beim Mittagessen in der Tagungspause in Gödöllö seien mehrere Minister auf ihn zugekommen mit den Worten: "Endlich sagt es mal jemand".

Umfrage
Sollten die Subventionen für Elektro-Autos europaweit vereinheitlicht werden?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Movera Cleanmaxx Adventskalender 2018 10. Dezember
Beliebte Artikel Dieter Zetsche Zetsche zu Elektroautos Durchbruch nur mit Kaufanreizen ams-Kongress, Umwelt, E-Autos Elektroauto-Studie E-Autos ohne staatliche Kaufhilfe chancenlos
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507