Mercury
Elektro-Infrastruktur
Elektro-Infrastruktur
Elektro-Infrastruktur
Elektro-Infrastruktur
8 Bilder

E-Autos - Paris fördert Elektroautos

Frankreich kauft 50.000 Elektroautos

Die französische Regierung fördert Elektroautos: Eine Gruppe von 20 teils staatlichen Unternehmen will insgesamt 50.000 strombetriebene Autos kaufen. Eine entsprechende Ausschreibung solle in Kürze veröffentlicht werden, teilte Umweltminister Jean-Louis Borloo am Dienstag (13.4.) in Paris mit.

Zudem gebe es für private Käufer von Elektroautos bis zum Jahr 2012 eine Prämie von je 5.000 Euro.

Zahlreiche Ladestationen sollen die Verbreitung von E-Autos fördern

Zwölf französische Städte und Ballungsgebiete verpflichteten sich, ein Netz von Aufladestationen einzurichten. "Es wird Standards geben, es geht nicht an, dass wir wie bei Mobiltelefonen 200 verschiedene Ladegeräte haben", sagte Borloo. Autobahnraststätten und Parkplätze von Einkaufszentren müssten bald mit Ladestationen ausgestattet werden, um die Verbreitung des Elektroautos zu fördern.
 
Die Regierung betont, die Elektroautos seien besonders umweltfreundlich, weil sie kaum klimaschädliche Treibhausgase produzierten. Kritiker weisen jedoch darauf hin, dass die Autos in Frankreich vorwiegend mit Atomstrom fahren werden und die damit verbundenen Umweltprobleme längst nicht gelöst seien. Ein weiteres Problem liege in den Aufladezeiten. Wer sein Auto schnell aufladen möchte, verbraucht besonders viel Energie. Dies könnte auf lange Sicht zu Engpässen in der Stromproduktion führen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Elektro-Infrastruktur Alle Infos zur Zukunft des Automobils Elektroautos
Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Streetscooter
E-Auto
Opel Corsa-e
Neuheiten
Audi TT SUV-Concept, Fahrbericht, SUV
E-Auto