Edag Light Car Sebastian Viehmann
Edag Light Car
Edag Light Car
Edag Light Car - Open Source
Edag Light Car - Open Source 10 Bilder

Edag Light Car Open Source auf dem Autosalon Genf 2010

Elektrofahrzeug der zweiten Generation

Auf dem Autosalon Genf präsentiert der Entwicklungsdienstleister Edag die technische Weiterentwicklung des Concept Cars Light Car. Die Weltpremiere trägt eine Space-Frame-Struktur vor, die neueste Leichtbauwerkstoffe, Halbzeuge und modernste Fügeverfahren vereint.

Das neue Edag Light Car, das auf dem Genfer Autosalon 2010 vorgestellt wird, repräsentiert dabei eine skalierbare Plattform für kleine und mittlere Stückzahlen, die mit minimalsten Investitionskosten für Werkzeuge und Fertigungseinrichtungen auskommt und gleichzeitig ein Gesamtgewicht von 1.200 Kilogramm, inklusive eines Batteriepaketes für 150 Kilometer Reichweite, nicht überschreitet.

Lichtelemente erlauben eine freie Gestaltung

Parallel zu diesem Fahrzeugprojekt hat Edag einen Vorschlag für ein innovatives Produktionskonzept ausgearbeitet, das die spezifischen Anforderungen bei der Fertigung eines Elektrofahrzeugs berücksichtigt.

Das Exterieur des Light Car, das zusammen mit acht Industriepartnern umgesetzt wurde, arbeitet mit veränderbaren Lichtelementen, die ein eigenständiges Gestaltungskonzept für das Elektrofahrzeug von morgen erlauben sollen.

Verkehr Verkehr 10/2019, Iguana X100 Boot mit Kettenantrieb Iguana X100 Dieses Boot hat einen Kettenantrieb

Das 10-Meter-Boot Iguana X100 fährt von selbst an Land.

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
Lamborghini Elektro Elektroauto Retusche 2019 Concept
Neuheiten
Tesla Model 3, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Mazda EV
E-Auto