Effenberg

"A...loch" oder "schönen Abend"?

Foto: dpa

Ex-Fußballstar Stefan Effenberg (36) beschäftigt erneut die Justiz: In zweiter Instanz will das Landgericht in Braunschweig an diesem Mittwoch (3.11) klären, ob er bei einer Verkehrskontrolle einen Polizisten als "Arschloch" beschimpft hat.

Das Amtsgericht hatte den Sportler vor einem Jahr zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro wegen Beleidigung verurteilt. Dagegen legte Effenberg Berufung ein. Der Sportler hatte ausgesagt, er habe dem Polizisten lediglich einen "schönen Abend" gewünscht.

Seine Lebensgefährtin Claudia Köhler ist als Zeugin geladen. Auch die beiden Polizisten, die Effenberg auf der Autobahn 2 nahe Braunschweig kontrolliert hatten, sollen erneut aussagen. Claudia Köhler hatte vor dem Amtsgericht die Version des Fußballers bestätigt. Doch die Richterin glaubte den beiden Polizisten: "Selbst wenn jemand nuschelt, ist `schönen Abend´ schwer mit `Arschloch´ zu verwechseln", sagte sie bei der Urteilsverkündung im November 2003. Effenberg nannte das Urteil später in einem Interview einen "Skandal".

Neues Heft
Top Aktuell 11/2018, BMW 330e Plug-in-Hybrid Neuer BMW 3er G20 (2018) Bald auch als Plug-in-Hybrid 330e
Beliebte Artikel Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika 10/2018, CUPRA Ateca Unterwegs im CUPRA Ateca Kraft und Design begeistern Barcelona
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro Cupra Ateca (2018) Cupra Ateca (2018) Erste Fahrt mit dem Power-SUV
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu