Elektroauto-Entwicklung

Deutscher Autoindustrie drohen Jobverluste

Abt eCaddy - Elektro-Caddy - VW - Elektromobilität - Elektrofahrzeug - Elektroauto - E-Mobilität - Deutsche Post - Ladevorgang Foto: Beate Jeske

Die deutsche Autoindustrie muss aufpassen, dass sie bei einem Erfolg des Elektroautos nicht wichtige Fertigungsschritte und ihre hohe Innovationskraft verliert, da ansonsten Deutschland ein massiver Arbeitsplatzabbau droht.

"Grob gesagt, ein Drittel der Wertschöpfung des Fahrzeugs fällt damit praktisch weg“, warnt Willi Diez, Direktor des Instituts für Automobilwirtschaft (IFA) im Gespräch mit auto motor und sport. Besonders für viele Zulieferer könnte das in Zukunft große Folgen haben.

Denn wichtige Komponenten des Verbrennungsmotors wie Einspritzpumpen, Kolben, Nockenwelle, Turbolader und Getriebe benötigt ein Elektromotor nicht mehr – alles Bereiche, bei denen die deutsche Autoindustrie besonders leistungsfähig ist.

Niedriger Ölpreis schafft lange Übergangsphase

Die Firmen müssten sich umstellen und neue Geschäftsfelder erschließen. "Sonst drohen die Umsätze irgendwann wegzubrechen“, so Stefan Bratzel, Direktor des Center of Automotive Management. Immerhin bleibe der Industrie genügend Zeit, weil das Elektroauto nur langsam höhere Stückzahlen erreiche. "Wir haben einen relativ langen Übergang vom Verbrennungsmotor zu Hybriden, Plug-in-Hybriden und reinen E-Autos“, so Bratzel.

Diese Übergangsphase könne sich angesichts niedriger Ölpreise noch verlängern. "Wenn die Ölpreise so niedrig bleiben wie im Moment, dann wird das eher 2030 oder 2040 der Fall sein. Jedes Unternehmen, das betroffen ist, hat also viel Zeit, sich anzupassen“, so Diez.

Allerdings warnt Bratzel, dass andere Länder wie Korea und Japan ihren Vorsprung in der Hybrid- und insbesondere bei der Batterietechnologie ausbauen können. "Wir müssen uns jetzt reinhängen, damit dieser große Wertschöpfungsanteil nicht kampflos aufgegeben wird“, fordert Bratzel.

Neues Heft
Top Aktuell sport auto 12/2018 - Heftvorschau Neues sport auto 12/2018 Supertest mit Hochdrehzahl-V10
Beliebte Artikel VW Passat GTE, Ladevorgang Elektroautos als Firmenwagen Kabinett beschließt Steuervorteil Fraunhofer Institut Elektrosportwagen „IISB-ONE“ IISB-ONE Fraunhofer baut Elektrosportwagen
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden